Version FrançaiseEnglish VersionNederlandse versieDeutsch Version
PASS VERDON
1 Woche in der Verdonschlucht = 2 Campingplätze um die Reichtum dieser herrlichen Region zu entdecken !

Weitere Informationen

Vallongue-Fer, la Combe, Maurouès, Ebene von Barènes, Ebene von Maton und Moustiers-Sainte-Marie

Um Sie auf den folgenden Seiten zu finden, wird eine Liste von jedem Vertrag-Wanderweg eingeführt werden, um die Wahl der Routen und lesen zu erleichtern.
Wanderwege behandelt
•    Vallongue - Eisen: die Arnavel Schaltung, Schaltung der Plains, Circuit de Lardeyret.
•    Die Combe: Stromkreis der Spule.
•    Mauroue: Rundgang durch die Ubac de Pinet, Circuit de Peire Amare, die Prayon.
•    Einfache Barenes: Grate von den reinen Barenes, Schaltung der Gänge, Chapelle Notre-Dame-de-Bellevue.
•    Maton reiner: Schaltung eines solchen.
•    Moustiers-Sainte-Marie: Gipfel voll zeigen, Schaltung, Schaltung der Vals, die Grotten von Saint-Maurin Schaltung oben volle Show, Circuit des Olivenbaumes, Pfad des Bastidon, Schaltung der Buße.
Eisen-Vallongue
Die natürliche Einheit der Vallongue-Eisen ist begrenzt im Westen durch die Straße von C.D. 4 an der Grenze der Durance von Vinon-Sur-Verdon zum Schritt des Auquet; im Norden, der Strecke und der Straße C.D. 15 Valensole beitreten. im Osten von C.D. 8 nach Süden Richtung Gréoux-Les-Bains. im Süden von C.D. 952 Artder Gréoux-Les-Bains in Vinon-SurVerdon.
Die Arnavel-Schaltung
Alle Schwierigkeiten: P2 (für durchschnittliche Wanderer)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 5 h, reverse: 5 Stunden-Erhöhung zu erreichen: Klettern: 281 m, Abstieg: 281 m Kilometerstand: 16.200 km
Merkmale: schöne Schaltung ohne besondere Schwierigkeit. Natürlich kann das ganze Jahr durchgeführt werden
Zuordnung: Karte I.G.N. n 33-42 W, Manosque



Beschreibung der Strecke
Gréoux-Les-Bains (alt: 367 m), Reiseroute C.D. 82 Manosque. Gehen Sie vorbei an Friedhof und 50 m weiter, Einschiffung auf einem Feldweg bis N, nach links (r.d.) der Goutette-Schlucht, in der Mitte eine Oak Grove Oaks CADSES und Buchsbaum. Fahren Sie durch eine Linie am h.t., und erreichen dann eine Entlastung, gefolgt von mehr weit von der Bifurkation (alt: 413 m).
•    Gréoux-Les-Bains: 30mn. Folgen Sie den linken Pfad steigt (P2) auf manchmal steinigen Boden, Pool-Spiel nach rechts und erreichen Sie den Rand eines Feldes nach eine starke Mannschaft. Umgehen, indem Sie das Recht und auf eine Spur zu der W auf dem Hof des Leims (alt: 501 m).
•    Das Vallon de Goutette: 20 min.Schneiden die Spur, ein guter Weg folgt Kulturen befindet sich auf der rechten Seite und ein Tal durch den Wald, gefolgt von einer Zeile nach B.T verkehren zwei kleine Straßen, die abweichende nach rechts und erreichen die Carter-Straße auf den Bereich der la Chapelle (alt: 435 m (Ruinen und war Klebung).)
•    Bereich der Kleber: 25 min. allmählich, es wendet sich der S nach Getreide, bis es in einer transversalen Weise umgelegt (alt: 410 m) (Recht, treten Sie der Domäne des Turms).
•    Der Chabrands-Straße: 20 Minuten. Die Links in einem Hain Oaks und pubertierenden stehen, und dann auf einen Berg, wo man die Schlucht von Serraires dominiert, durch die großen Kulturen der Clarency erweitert. Übergeben Sie unter zwei Linien zur h.t steigt dann leicht in einen pubertierenden Oak Grove um einen Cross-Track (Terminal N.G.F.) zu gewinnen. (alt: 524 m).
•    Der Carrefour De La Tour: 45 min.Links, überqueren einen Betrag northeasterly, leicht plateau (alt: 527 m) und dann bis auf ein Halsband (alt: 509 m). Ein Pfad abweicht, auf der linken Seite.
•    Terminal N.G.F. (alt: 524 m): 10 Minuten. Diesen Weg nach Westen, zuerst in Höhe bis zum Ende einer Kultur, dann durch den Wald hinunter eine Start-und Landebahn auf Jas Melanie. H.t. wieder unter den zwei Zeilen übergeben Sie und beherrschen Sie weitere Unterteilung der Chabrands, die nach Übergabe einen Wassertank und eine Pumpstation Links erreichbar sind. Der linken Seite die Straße zu gewinnen (alt: 397 m) und nach links, wieder die erste Haarnadel, Parkplatz (alt: 380 m).
•    Kragen, 509 m: 1 h.
Die Schaltung insgesamt: 2 h 15.
Schaltung der Plains
Alle Schwierigkeiten: P1 - P2, Laufe T1, Orientierung Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 1 h 45, reverse: 1.45 Stunden Erhöhung zu erreichen: Klettern: 95 m, Abstieg: 95 m
Kilometerstand: 6.200 km
Merkmale: Route abwechslungsreiche Tage extremer Hitze Zuordnung zu vermeiden: Karte I.G.N. No. 33-42, ' Valensole.



Beschreibung der Strecke
C.d. 15 unterwegs, ca. 2.800 km, am Ausgang des Dorfes Valensole, beitreten die Mulde über das Tal des Bignette (alt: 571 m) (Möglichkeit des Parkens).
Zurück auf der Straße in Richtung Valensole für ca. 250 m und Süd, ein Weg der Erde durch Felder. Gehen Sie rechts die Ruinen von Rindfleisch, von Vegetation bewachsen. An der ersten Kreuzung links abbiegen (südöstlich) auf ca. 600 m wo schlägt es gegen eine breite Strecke (alt: 594 m).
•    Das Vallon de Bignette: 25 min.Klar, südwestwärts, übergeben nicht weit ein Quadrat, das Haus mit einem Dach, auf der linken Seite eingestürzt und fahren Sie bis die Straße (C.D. 6), an einem Ort namens "Singt-Bis" (alt: 583 m) (kleinen Hütte).
•    Zugriff auf die Spur: 25 min. folgen Sie dem Straßenverlauf für ca. 250 m und nehmen Sie den ersten Weg rechts nach N, verbeugte sich sehr schnell in den Westen. Es gibt im Nordwesten geht die Schlucht von Eisen (alt: 528 m).
•    Zugriff auf die Straße: 20 Minuten. Richtig, das Tal durch eine steile Flanke, Links der Trüffel und dann eine Bifurkation, eine Konstruktion, nach Übergabe ein Bienenhaus Links zu gewinnen (alt: 586 m.)
•    Zugriff auf die Schlucht der Eisenbahn: 20 Minuten. Gehen Sie Links und unter Umgehung der right-Eigenschaft zusammen mit Getreide, Links unten einer von ihnen, und durch einen kleinen Pfad durch den Wald, auf der Straße nahe dem Parkplatz führt einem kleinen Weg zu verdienen (Ait.: 571 m) (P2 - T1 Osten.).
•    Gabel (alt: 586 m): 15 Minuten.
Total der Schaltung: 1 h 45.
Lardeyret Schaltung
Alle Schwierigkeiten: P2 (für Kinderwagen und kleine Wanderer) Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 0 h 45, reverse: 0 h 45 Metern Höhe: Klettern: 137 m, Abstieg: 137 m
Kilometerstand: 2.600 km Merkmale: kleine Schaltung, die einen Teil des Tages nachweisen kann. Kann in allen Jahreszeiten Landschaftsbau Zeitpläne erfolgen
Zuordnung: Karte I.G.N. n 33-42 W, «Manosque.



Beschreibung der Strecke
Gréoux-Les-Bains, ca. 3.500 km auf der Straße Javi Reisen, route C.D. 8, Richtung Dorf von Valensole. Ca. 150 m nach dem Zugriff auf die Fläche, auf der linken Seite ein grüner Pfad steigt auf einem Pfad durch einen Wald (alt: 379 m) (Möglichkeit des Parkens).
Mit dieser Spur nordwestlicher verlassen einen Pfad auf der rechten Seite des Hügels ist ziemlich rau (P2) auf den Boden gegraben Furchen. Nach einer ausgekragtem, erreichen Sie das Plateau durch Eichen und 50 m vor Erreichen einer Biegung nach links, an der Kreuzung einer Straße, die rechts abfahren (alt: 516 m).
•    C.d. 08:35 Mn-Straße. Verringert sich die Steigung und unsere Strecke windet sich durch die Schlucht von Lardeyret, umgelegt auf den Pfad zu den Laoupi (alt: 388 m).Fädeln Sie klar, sich auf 300 m weiter.
•    Regal: 20 mn
Die Schaltung insgesamt: 45 min. Off-Route: gehen den Weg auf der linken Seite erfolgt in 20 Minuten auf dem Hof des Laoupi auf dem Plateau (alt: 519 m).



Die Combe
Die natürliche Einheit von La Combe ist, das W durch die Durance (C.D. 4) von den Schritt des Auquet am Zusammenfluss von der Asse begrenzt; im Norden vom Tal der Asse bis die weißen Bégude; im Osten durch die Straße C.D. 953 Richtung Süden auf die Post von diesen; im Süden von C.D. 8 bis Valensole und C.D. 15 bis der Schritt des Auquet.
Die Spule-Schaltung
Alle Schwierigkeiten: P2 (für kleinere Wanderer) Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 2 h 15, reverse: 2 h 15 Meter in der Höhe: Klettern: 194 m, Abstieg: 194 m
Kilometerstand: 7.800 km verfügt: Schaltung in einen angenehmen Standort variiert kann durchsucht werden, in allen Jahreszeiten Landschaftsbau Zeitpläne
Zuordnung: Karte I.G.N. n 33-42 W, «Manosque.
Beschreibung der Strecke
Am Highway C.D. 4, von Vinon-Sur-Verdon kommen und gehen zum Gebet, beitreten, der Schritt des Auquet und den Pfad der Schlucht von der Combe (alt: 330 m) (Möglichkeit des Parkens).
Durchsuchen Sie die Windungen des Tales Combe, flankiert auf der rechten Seite von einer Hochspannungsleitung zu B.T Sie sind nach Umgebung der Eichen Plantagen mit Olivenbäumen auf der linken Seite und dann Mandelbäume rechts, die wir folgen. Überqueren die Schlucht von la Robine, dann überqueren Sie durch Wechsel von Getreide und Eichenwälder führend auf dem Gebiet der der Combe (alt: 396 m) von Maulbeerbäumen.
•    Die Auquet keinen: 45 min. Sehenswürdigkeiten: Bereich der Combe besteht aus mehreren ziemlich gruppierten alten Nebengebäude bilden einen kleinen Weiler rechts und Links, Leichtbau für Lagerhäuser der Farm verwendet und Weideland für Schafe. Überschreiten die Domäne durch eine Dichte Wälder von pubertierenden und Pappeln, und dann erreichen eine Kreuzung. Rechts zu engagieren, durch einen schönen Schlucht, steigt regelmäßig, bis es gegen das Kreuz schlug die Panneliere (alt: 501 m).
•    Du Domaine De La Combe: 20 Minuten.Go rechts bergauf leicht nach einer ersten Kreuzung, auf der Chabertes Farm. In Richtung zu ihm (alt: 507 m).
•    Zugriff auf den Pfad der Panneliere: 5 Minuten. Sehenswürdigkeiten: die Chabertes-Farm besteht aus mehreren ausgerichteten Abhängigkeiten. Recht, Ruinen; auf der linken Seite, zwei typische Brunnen; hinter Schafe Park und h.t. Linie; Autour, prächtige Eichen. Nehmen Sie vor Erreichen der Farm einen Pfad auf der linken Seite zusammen mit Getreide übrig und Apricot rechts. Die Pfad-Winde über der Schlucht der Robine, dann kommen schlagkräftigen gegen ein breites quer-Straße richtige Antenne ü.m.: 494 m).
•    Der Chabertes-Farm: 15 Mn. Stand auf der rechten Seite, Westen, eingefasst zwischen den Kulturen Links und ein Holz der Kiefer von Aleppo Cedar rechts. H.t. unter einer ersten Zeile übergeben Sie, und verschieben Sie dann auf der rechten Seite des Schließens der Bereich der Grand Villard. Fahren Sie unter einen Zusatzanschluss h.t. und Pfad weicht nach rechts in Richtung Norden. Es kippt im Nordwesten, durch eine Überdachung des Wacholders, und erreicht die Ruinen von Les Bessons (Ait.: 484 m).
•    Zugriff auf die Spur: 25 min. Sehenswürdigkeiten: die Ruinen von Les Bessons auf Recht kuriose Art und Weise präsentiert werden. Sie bestehen aus Wandtafeln, hergestellt aus Amalgam von großen Kieselsteinen. Rund um und im Inneren, Feigen-und Mandel. Im Norden, folgen Sie dem Pfad am Hang des Romans und gewinnen Sie die Schlucht Combe rechts neben der Mandelbäume anpflanzen (alt: 355 m) (Kreuzung mit der Abreise-Route).
•    Die Ruinen von Les Bessons: 15 Mn. Dann die Auquet in Richtung kehrt Schritte zu gewinnen.
•    Der Plan der Mandelbäume: 10 Minuten.
Die Schaltung insgesamt: 2 h 15.
 
Mauroue
Die natürliche Einheit der Mauroue ist im Nordwesten begrenzt: auf der Straße C.D. 8 Gréoux-Les-Bains auf die Post von diesen; Geben Sie dieses lachen, im Osten an C.D. 953; im Süden von Riez in Gréoux-Les-Bains.
Rundgang durch die Ubac de Pinet
Alle Schwierigkeiten: P2 (empfohlen für gute Wanderer) Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 5 h 15, reverse: 5 h 15 Meter in der Höhe: Klettern: 282 m, Abstieg: 282 m
Kilometerstand: 17.300 km. Merkmale: sehr lange Strecke davon erfolgt der erste Teil durch einen Grat umfangreiche Ansichten. Das Durchsuchen von September bis Mai
Zuordnung: Karte I.G.N. n 33-42, ' Valensole.



Beschreibung der Strecke
Von Saint-Martin-de-Brômes (alt: 362 m) (Parkplatz), folgen Sie Autobahn C.D. 952 Richtung Riez für ca. 1 km vor einem Metall Kreuz übergeben und erreichen dann die Bifurkation der Bayles, wo ein Denkmal zum Gedenken an junge Widerstandskämpfer während des letzten Krieges gedreht errichtet (alt: 369 m).
•    Saint-Martin von bromhaltigen: 15 Mn. Klettern Sie durch einen kleinen Pfad einen sehr steilen Hügel Links eine Residenz. Es mildert in Richtung Nordosten; ein Pfad weicht nach links in Richtung Sainte-Anne (alt: 435 m).
•    Die C.D. 952: 15 Autominuten. Weiter auf dem Grat in einen Wald von Eichen, Waldkiefer und pubertierenden. Unsere Reise ist geprägt von den Spuren von g.r. 4, Pass unter einer kleinen elektrischen Linie, die Pfad-Winde entlang der Ridge-Saint-Pierre durch die Heirat der Schwingungen des Feldes.Nach einem Haken im Norden kippt es zurück in Richtung Nordosten vorbei zwischen den Kulturen von Getreide und Lavendel, dann in eine Trüffel, wo eine Stromleitung, h.t. kreuzt. Erreichen von C.D. RV15 mehr weit Verbindung Deutschland-En-Provence in Valensole (alt: 580 m).
•    Sainte-Anne-Straße: 2 h.
•    Zugriff auf die Straße: 30mn. Gewinnen Sie einen Weg in Spike entlang Kulturen, auch auf der linken Seite, Links und dann eingeben das Holz der Pinet-Schlucht, wo der Boden bedeckt ist, mit Kieselsteinen (P2), nach einer Biegung. Pass Links neue Kulturen, Ruinen am Ende, dann überqueren Sie einen ziemlich dichten Wald. Eine Folge von bewirtschafteten Feldern führt zu den Petit Pinet, gekennzeichnet durch zwei kleine Schuppen, rechts oben ein Feld, eine auf der linken Seite in der Mitte ein anderes Feld. erreichen ein Weinbergs mit den Ruinen oben (alt: 430 m).
•    Road C.D. 15: 1 h. in der Kniekehle der Schlucht weiter und erreichen das Gebiet von Bas Pinet (alt: 395 m).
•    Die kleine PINET: 40 Minuten. Zwischen Weinbergen fahren Sie auf die Verknüpfung von Saint-Martin de Brômes Valensole C.D.-8.
•    Die niedrige PINET: 5 Minuten. Von dieser Straße auf der linken Seite southeasterly, gewinnen das Dorf Saint-Martin-de-Brômes (alt: 362 m).
•    Zugriff auf die Straße: 30mn.
Die gesamte Schaltung: 5 h 15.
Peire Amare Schaltung
Alle Schwierigkeiten: P2 mit Durchgang T1 Osten. (für durchschnittliche Wanderer)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 4 h, reverse: 4 h. Höhenunterschied: bergauf: 283 m, Abstieg: 283 m
Kilometerstand: 16.700 km verfügt: Route variiert, um die Hitze des Sommers zu vermeiden
Zuordnung: Karte I.G.N. No. 33-42, ' Valensole.
Beschreibung der Strecke
Von Saint-Martin de Brômes Reiseroute (Straße) für ca. 2 Meilen, C.D. 8, die Zugriff auf das Dorf Valensole beitreten. Ein Pfad ist verpflichtet, das Recht (alt: 405 m) (Möglichkeit des Parkens).
Nehmen Sie diesen Pfad, der durch einen Wald von Cades und pubertierenden (P2) entspringt. Gehen Sie nach links über die Räumung der Mauroues, dann überqueren Sie Schnitte in Holz, um den Kamm des Hügels zu erreichen (alt: 534 m).
•    Straße: 20 Minuten. Wechseln Sie im Osten Grat, den Pfad entlang Kulturen, entweder rechts oder Links und teilweise und manchmal. Vergangenheit einer Ruine (Shingle Construction) dann links eine senkrechte Straße, die Zugriff auf das Feld der Reue (alt: 576 m). Ca. 300 m weiter, Beitritt RV15 C.D. Verbindung Deutschland-En-Provence in Valensole (BT-Linie).
•    Zugang zum Gipfel: 1 h. Links, folgen Sie dieser Straße, Valensole, es kippt im Norden und die Bahnen Recht auf einer Stele des Widerstands. Ca. 200 m weiter gewinnen, den Weg der Umkehr (alt: 589 m).
•    Peire Amare Ridge: 10 Minuten. Links, gehen auf diese Weise und gib es auf 200 m weit nach Norden verfolgen Links eine Oak Grove, dann nach Westen am Rande der Kulturen. Lassen Sie diesen kleinen Weg fahren nach Norden und weiter rechts (wenig deutliche Spuren) Kulturen bis zu einem guten Weg (Schuppen). Fahren Sie auf der rechten Seite der letzte Nachkomme des Peire Amare Rinnen, von einem sehr gewundenen Trace geflogen werden. Es hat einen Kiesstrand Boden oft furchig. Der Markt ist schön klein (T1 Ost.). Transversale so umgelegt (alt: 498 m).
•    Straße: 1 h. Stand auf der rechten Seite mit einem guten Weg nach zwei Schnürsenkel, erreichen ein Plateau in der Mitte von Kulturen, dann eine Kreuzung (alt: 568 m).
•    Das Vallon de Peire Amare: 15 Mn.Gehen Sie nach links, im Südwesten an eine Breite Spur und Reichweite Bereich der Savoye komponierte mehrere Nebengebäude und einen Schuppen (alt: 561 m).
•    Crossroads: 15 Mn. Links, zwischen den Kulturen, gewinnen den Waldrand CADSES und Steineichen und direkt am Rande der Kulturen, im Südwesten an einen kleinen Pfad, variiert nach der Höhe des Geländes, je bis Sie die Straße der Abreise (Straße) folgen (alt: 538 m).
•    Die Domäne der Savoye: 30mn. Folgen Sie nach links und dieser Straße, die Ausgangspunkt, jedoch schneiden die Schnürsenkel durch die Wälder von Spuren.
•    Zugriff auf die Straße: 30mn.
Die Schaltung insgesamt: 4 h.
Die Prayon
Alle Schwierigkeiten: P2 (für durchschnittliche Wanderer)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 2 h 45, reverse: 2 h 45 Metern Höhe: Klettern: 143 m, Abstieg: 143 m
Kilometerstand: 9.800 km. Features: Strecke, abwechslungsreich und angenehm. Das Durchsuchen von Oktober bis Mai.
Zuordnung: Karte I.G.N. No. 33-42, ' Valensole.
Beschreibung der Strecke
Riez, folgen Sie die Eingabe das Vallon de Prayon (Parkplatz) C.D. 6 geht, Valensole, ca. 1.600 km, LKW (alt: 508 m).
Im Norden engagieren sich in diesem Tal durch eine Straße mit Kieselsteinen bedeckt. Links einen Betume Tank übergeben Sie und überqueren Sie die Ortschaft "Paurilles", übersät mit kleinen Häusern im Wald. Unser Kurs folgt einer Hochspannungsleitung. Überqueren Sie die Schlucht von Giraud und weiter nach Nordosten in die Schlucht, bis es eine Spur umgelegt (alt: 614 m) (2 Turbinen).
•    Road C.D. 6: 1 h. leihen Landebahn links nach Südwesten, es steigt regelmäßig und orientiert sich in Richtung Westen entlang der Ebene Prayon, dann Gewinn im Südwesten bis die ersten Spitzen wo verlassen Sie die Strecke für eine Carter-Straße (alt: 637 m).
•    Zugriff auf die Spur: 20 Minuten. Folgen Sie dieser Track-Pfad, südwestlicher "führt Draye Herden von Arles' (Nesselsucht Links), Schwingungen, definiert durch das Feld;Nach einem Bajonett in den Ort "Chassemestrier" Haken, komm schlagkräftigen eine kleine quer-Straße (alt: 628 m).
•    Start-und Landebahn 35 Mn. Um im Südosten zwischen Getreide - gelassen werden Ruinen ein roten Backstein Recht - Schuppen bis an den Rand des Waldes von pubertierenden. Return nordöstlicher folgende Ernte geben Sie dann in das Holz durch eine Carter-Straße gegraben Furchen; Es fällt regelmäßig Zickzackkurs bis der Mulde Prayon-Schlucht am Zusammenfluss von Giraud (alt: 544 m).
•    Gabel (ü.m. 628 m): 25 min. Die Route ab in Richtung kehrt, gewinnen die Straße C.D. 6 (alt: 508 m). -Ab der Einmündung in die Schlucht von Giraud: 25 min.
Die Schaltung insgesamt: 2 h 45.



Barenes Ebene
Die natürliche Einheit von der reinen Barenes ist seit Riez-Straße bis zur Ausfahrt Puimoisson begrenzt im Nordwesten von C.D. 953; Das n Weg CD 108 Puimoisson in Saint-Jurs und der Forststraße von der Mouresse; im Osten an der Forststraße von der Mouresse bis zu der Farm Naverre. im Süden durch den Beitritt von Start-und Landebahn Weststraße CD 952, dann ist es bis zu Riez.



Die Ebene der Barenes-Kämme
Alle Schwierigkeiten: P2 (empfohlen für kleinere Wanderer) Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 2 h 45, reverse: 2 h 45 Metern Höhe: Klettern: 314 m, Abstieg: 314 m
Kilometerstand: 11.600 km. Merkmale: sehr schöne Strecke, vermeiden die heißesten Stunden des Sommers
Zuordnung: Karte I.G.N. No. 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.



Beschreibung der Strecke
Unterwegs C.D. 952, den Anfang des Titels erreichen (alt: 722 m), liegt 6 km nordwestlich von Moustiers, in die Richtung von Riez, Lieu-Dit ' Le Petit Ségriès.
Folgen Sie diesem Weg, dass Pässe eine Quelle und dann links den Bereich des Tanks, dann lassen Sie die Klippen Travertin auf der rechten Seite und ein Double biegen Sie nach Süden, eine Spur, dann auf einen Pfad Links entgegenstehender (alt: 780 m).
•    Von C.D. 952:15 Mn. Neugier: die sehr gequälten Travertin-Klippe, besteht aus mehreren Höhlen, wo man Felszeichnungen, einschließlich ein Magdalenien Bison treffen. Nehmen Sie den linken Weg, überqueren die Ebene Balene, nach links (Westen) Haken durch die Schlucht Balene steigt der Pfad in Richtung Nordwesten (P2) bis Sie erreichen das Wappen der Barenes-Ebene (alt: 795 m).
•    Track: 30mn. Durchsuchen Sie den Kamm in Rising im Osten und dann Ost-Nord-Ost zu einem Gebiet dominiert eine kleine felsige Bastion (alt: 903 m).Der Pfad steigt im Südosten; ein Pfad Links kommt (P2), weiter östlich die Ruinen von Negaras erreichen (alt: 910 m) (Besen, Saskatoons).
•    Zugriff auf die Barenes-Ebene: 1 h. ca. 150 m bei I' westlich von den Ruinen, ein kleiner Weg überwuchert von Vegetation bis in den Südwesten. Ihm folgen, überqueren die Schlucht Balene und bis auf den Kragen von Castillon (alt: 958 m), wo kommt die Start-und Landebahn des Mouresse (Pins).
•    Die Ruinen des Negaras: 15 Mn. Off-Route: de Castillon, durch eine wettend gelbe Kragen, zugegriffen werden kann, am oberen Rand der Butte de Castillon nordöstlicher (alt: 987 m). Kragen: 5 Mn (Oppidum weist-ligurische deren Reste noch sichtbar sind). Von dieser Strecke im Westen, mit Blick auf die Schlucht von Cournilhet Links, Verknüpfungspunkt 780 m hoch, mit die Route in die entgegengesetzte Richtung, erreichen dann Straße C.D. 952 entwickelt ü.m. 722 m.
•    Castillon Kragen: 1Std.
Die Schaltung insgesamt: 2 h 45.
Schaltung von den Gängen
Alle Schwierigkeiten: P1 - P2, T1-Ost. (für durchschnittliche Wanderer)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 3 h, reverse: 3 Stunden-Erhöhung zu erreichen: Klettern: 237 m, Abstieg: 237 m
Kilometerstand: 10.700 km verfügt: charakteristische Strecke des Tabletts. Vermeiden Sie die warmen Tage
Zuordnung: Karte I.G.N. n 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.



Beschreibung der Strecke
Von Puimoisson (alt: 694 m), auf der Landstraße C.D. 256, anschließen der Kreuzung der Brücke von Trüffeln (alt: 630 m).
•    Von Puimoisson: 10 Mn. Überqueren Sie die Straße C.D. 56 nach links, und nehmen Sie einen guten Weg, eine Wasserrinne überqueren, dann rechts zwei Vegetation überwucherte Ruinen und liess einen Schuppen. Nach einem Bajonett-Haken werden unter der Farm la Tuilière (alt: 647 m).
•    Die C.D. 56: 20 Autominuten. Zwischen den Kulturen weiter in Richtung Nordosten, rechts eine große Ruine von Ivy mit einer sehr großen Limette geschmückt lassen.Weiter dem Weg schräg rechts in Richtung der Schlucht von Reme. Folgen Sie ihm nicht, aber weiter in die gleiche Richtung ein schmaler Pfad durch einen Wald von pubertierenden und Pappeln. Der Pfad folgt Links (r.d.) der Fluss des Auvestre in einem sehr dichten Wald, dann die Latte, das andere Ufer zu durchsuchen. Entgegenstehender rechts Richtung die Ruinen von den Gängen (alt: 705 m).
•    La Tuilière Bauernhof: 40 Minuten. Links neben den Ruinen, und Osten folgen Sie Kulturen ein kleiner Weg führt zu einem Holz. Am Eingang des letzteren, Nesselsucht gelegt. Am Rande der Felder entlang und überqueren Sie das Unterholz auf ca. 100 m von vage Spuren zwischen den Bäumen (T1-Orientierung) und zurück auf den Pfad, der nach und nach verblasst. Halten Sie die Achse des Kamms des Hügels auf ca. 50 m durch die Kreuzung von zwei kleine felsige Sprünge, führt zu einer Kreuzung von Tracks (alt: 760 m).
•    Die Ruinen von den Gängen: 15 Mn. Nehmen Sie rechts, Abzweig nach Osten mit Blick auf die Schlucht von der rechten Toronet, Kreuz es und gewinnen ein Lavendel-Plateau im Südosten. Durchsuchen Sie es bis zum Rand des umfangreichen Schuld wo fließt der Colostre (alt: 795 m) folgen wir in Richtung Südwesten in die dominante. Pass auf der linken Seite des kleinen Flugplatzes von reiner Reme, vor erreichen bewaldete Gebieten, einen Pfad zu Recht Nordwesten für ca. 300 Meter, dann links abbiegen, nach einer Hecke von pubertierenden die Boyer Farm, das nach einer kurzen Abfahrt erreicht werden kann (alt: 689 m), um die Valensollette-Schlucht.
•    Den Trifurcating-Anschluss: 1 h. Perspektive: während der Fahrt die Sicht ist auf dem Plateau von Valensole weit verbreitet mit dem Dorf Puimoisson sprudeln wie eine Insel. Dominieren Sie auf der linken Seite, in den großen Fehler die Masse Kapelle Saint-Apollinaire und das Colostre-Tal. Dieser Farm von rechts zu umgehen (alt: 636 m) (Kastanien), eine gute Strecke führt zu la Ferme de Cotte; Reichweite weiter unten die Brücke von Trüffeln (alt: 622 m), dann auf der Kreuzung der Strecken 56 C.D. und C.D. 256 (alt: 630 m).
•    Der Boyer Farm: 25 min. Gewinnen Sie mit der Abreise-Strecke, das Dorf Puimoisson durch C.D. 256 (alt: 694 m).
•    Die Kreuzung der Brücke von Trüffeln: 10 Minuten.
Die gesamte Schaltung: 3 h.
Kapelle Notre-Dame de Bellevue
Alle Schwierigkeiten: P1 (für Fußgänger)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 0 h 15, reverse: 0015 Stunden Erhöhung zu erreichen: Klettern: 38 m, Abstieg: 16 m
Kilometerstand: 1.250 km verfügt: ziemlich leicht zu Fuß. Kann in allen Jahreszeiten durchgeführt werden
"Mapping: Karte I.G.N. No. 34-42 W, Moustiers-Sainte-Marie.
Beschreibung der Strecke
Auf Route C.D. 56, ca. 1 km südlich von der Brücke der Trüffel (alt: 655 m), einem Schotterweg engagiert sich zwischen den Kulturen gegenüber eine bewaldete Schlucht. Überqueren sie und folgen Sie ihr West auf ca. 200 m dann steigen südwestwärts Links Roubines nach einem flachen Bereich, wo zwei Straßen in Pins Recht abweichen (alt: 677 m).
•    Straße: 10 Minuten. Fahren Sie rechts in Richtung Norden, dann Nordwesten über Nesselsucht, dann links ein Grove Oaks, wo ein großes Kreuz errichtet, später erreichen die Kapelle (alt: 678 m).
•    Haarnadel (alt: 677 m): 5 Minuten.
•    Straße: 15 Minuten. Neugier: Kapelle restauriert mit einer großen Veranda-Front, oben: Glockenturm und Status der Jungfrau und des Kindes. vorne: hohe Kiefern welcher horizontal geschoben, unterstützt von einem Protokoll; hinter: Anhang neben der Kapelle, deren Dach teilweise eingestürzt; später führt ein kleiner Pfad an das große Kreuz des Jubiläums der 1913-Mission.
Maton reiner
Die natürliche Einheit von der reinen Maton beschränkt sich auf den Westen Straße C.D. 953 von Puisoisson, Bras D'asse (Bégude weiß); im Norden durch das Tal der Asse bis Estoublon; im Osten, an der Straße Saint-Jurs Estoublon verlinken; im Süden an die C.D. 108, Saint-Jurs in Puimoisson.
Diese Schaltung
Alle Schwierigkeiten: P2 (für durchschnittliche Wanderer) Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 2 h 15, reverse: 2 h 15 Meter in der Höhe: Klettern: 46 m, Abstieg: 46 m
Kilometerstand: 7.800 km bietet: klare Route. Während die Hitze-Zuordnung zu vermeiden: Karte I.G.N. n 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.



Beschreibung der Strecke
An der Kreuzung der Straßen C.D. 8 von Valensole und C.D. 953 nach der weißen Begudes aus Puimoisson, liegt die solche Post (alt: 734 m) (Parkplatz).
Pfad im Osten die parallelen zum Süden der die Straße entlang der Kulturen Arnous, Ruinen rechts dann senkrecht Weg. Der Kurs auftritt, zunächst zwischen dem Rand des Oak Grove auf den linken und rechten Höfen der Häuser der Blache (alt: 764 m), umgeben von Kastanienbäumen und Linden.
•    Post so: 50 min. Im Südosten, folgen ein Pfad abgedeckt zwischen Kulturen, vorbei überlassen einen Schuppen, die erste Hürde, die die Schlucht von Maton markiert (alt: 760 m).
•    Die BLACHE: 10 Minuten. Stand im Westen entlang der Felder, die mit Blick auf die Schlucht von Maton, nehmen Sie dann einen Pfad links im Umlauf in der Palus-Schlucht durch einen schönen Kiefernwald; eine Kreuzung mit Blick auf die Arnous-Farm (alt: 718 m).
•    Der Pfad abgedeckt: 45 min. Auf der rechten Seite durch eine Breite Straße nach Westen und dann Südwesten mount; Es senkt sich in einem Tal den gegenüberliegenden Hang zu der Abreise-Route führt. Links, um den Beitrag eines solchen gewinnen (alt: 734 m)
•    Die Kreuzung der Arnous: 30mn.
Die Schaltung insgesamt: 2 h 15.
Moustiers-Sainte-Marie
Der ganze Gipfel-Rundgang
Alle Schwierigkeiten: P2-P3-T1 (durchschnittliche Wanderer) Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 3 h, reverse: 3 h
Höhenmeter: montiert: 526 m, Abstieg: 500 m
Kilometerstand: 8.300 km verfügt: fabelhafte Strecke mit einigen Schwierigkeiten. Gestrüpp in seiner Gesamtheit. Blättern Sie das ganze Jahr über
Zuordnung: Karte I.G.N. n 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.
Beschreibung der Strecke
Entlang der C.D. 952 von Moustiers-Sainte-Marie in la Palud-Sur-Verdon, die Quelle der Chauvin an einer Biegung der Straße, zu erreichen befindet sich ca. 1 km östlich des Passes von der Feline (alt: 649 m), mögliche Parken. Mit einem gelben Pfad Klettern Süd auf einem kleinen Weg, umgeben von Dichter Vegetation von Buchsbaum, Besen und pubertierenden. Dieser Weg führt am Hang mit Blick auf die Straße und der See Sainte-Croix in Balkon. Unten die felsige Bastion von Garret an eine Stelle zu erreichen (alt: 756 m) (P2 - T1).
•    Chauvin-Quelle: 30mn. Weiter ostwärts der Felsvorsprung von Garret, plötzlich, der Blick ist fest auf der Straße Wasser du Verdon am unteren Rand der Schlucht, oberhalb von der See Sainte-Croix. Der Pfad steigt in Schnürsenkel dicht und sehr steil (P3). Ein bestehender Hügelzug im Balkon auf einem ziemlich engen Felsvorsprung (P2 - T1, für die Ausstellung) übergehen. Der Trail mündet unten einer Depression und überquert ein Geröll, dann betritt ein Aleps Kiefer Unterwuchs. Steigen Sie ein paar Serpentinen und erreichen Sie Ende des Korridors von Saint-Maurin unter einem Baldachin von Maples zu.Ende des Korridors zu erreichen (alt: 749 m), gelb Spur weicht nach links, um den Gang zu erklimmen. Ein Bindung-Riemen weiter den Pfad horizontal in Richtung Osten, die Grotten von Saint-Maurin (Route n F4) zu gewinnen.
•    Die Bastion der Abstellkammer: 20 Minuten. Steigen Sie in ein Holz Ahorn und Kiefer Aleps gewundenen nordöstlicher breiten Korridor entlang der Klippe von Saint-Maurin Links. Der bereits Steilküste wird zunächst allmählich lauter; Überqueren Sie kleine Sprünge und führen zu einer Landung am oberen Rand der Klippe von Saint-Maurin (alt: 1.011 m).
•    Saint-Maurin Trail: 30 Minuten. Überqueren Sie diese Haltung in Richtung einer Wand von Tuff verschüttet, längere Links auf sandigen Flächen steigen steil, und abweichen verließ, um ein Holz Umfrage, deren Küste, der Kragen von der Abstellkammer aufgeweicht ist, befindet sich auf einem Bergsporn, der Abstieg vom Grat (alt: 1 092 m). Schönen Pinienwald Aleps.
•    Lager: 15 Mn. Klettern das Hinterteil Recht deren Küste wächst (P3), zirkulieren über die Mauer von Tuff und eine Art Korridor zwischen Felsen, gehen einem Biwak unter Blöcke richtig und gewinnen Sie den Grat oberhalb (g.r. 4 Durchgang) Ansicht voll-necked (alt: 1 168 m).
•    Galetas Kragen: 20 Minuten.
Off-Route: volle Ansicht übergeben, mit g.r., Kopf nach Süden, ca. 50 m, dann näher an den Grat an das Zugriffsrecht (gegliederten gelb) auf das Signal (alt: 1.234 m), und später an der Spitze der Ansicht voll (bei: 1.257 m) (geodätische Terminal), wo uns einen Blick auf die auffälligsten angeboten: im Norden, bevor sich das Wappen der Montdenier, wo Sie auf der linken Seite sehen können,Céüse Berg und Berg Bure, mit ihrer Ost-Säule. Hinter dem Hügel, die Chiran und über den Kamm des Chanier Mourre; im Osten, die Berge des Basses-Alpes; im Süden, das Ausmaß von der See von Sainte-Croix mit, hinter der Cugulons und der Bessillons; auf den Berg locken, West und den Mont Ventoux. Ansicht voll, mit g.r. 4 Pass, bewegen, Norden, zunächst durch einen kleinen Pfad in einem ziemlich dichten Unterwuchs von Kiefern Aleps, pubertierenden, Ahorn, Buchsbaum, Hagebutten, Erdbeere bedeckten Boden und Himbeere; ein kleiner Weg windet sich dann am Rande des Kreta (P2) den Zugang zu einer ersten elektrischen Mast und dann zu kurz. Unten, ca. 150 m erreichen Sie den Pass des Esels (alt: 1.094 m). Carrefour. Cairn (Kreuzung mit Weg Nr. F3 vor Ankunft).
•    Ansicht vollständigen Durchlauf: 20 Minuten. G.r. 4, lassen Sie den Grat weiter, biegen Sie Links in Richtung Südwesten eine Spur gerade absteigender begleitet die gelbe Spur und eine orange Pfad der Springreiter. Der Kurs ist sehr steile und felsige am Anfang. Pass unter Rocky Vertikallamellen, dann abrupt nach Norden durch einen weniger steilen Hang, und ich drehen ' Westen allmählich Höhenverlust, erreichen einen Rubin führt zu der C.D. 952-Straße, am Hals der Katze (alt: 675 m), ca. 1 km nach der Quelle des Chauvin (Parkplatz) IW.
•    Der Hals des Esels: 45 min.
Die gesamte Schaltung: 3 h.
Die Quelle der Chauvin mit dem Auto erreichen Sie in 15 Minuten.
Schaltung der Vals
Alle Schwierigkeiten: P2 mit läuft P3
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 3 h 45, reverse: 0345 Stunden Erhöhung zu erreichen: Klettern: 677 m, Abstieg: 677 m
Kilometerstand: 9.200 km. Merkmale: fabelhaft und immer klar Route oft Flugplatz. Vermeiden Sie die warmen Tage
Zuordnung: Karte I.G.N. No. 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.
Beschreibung der Strecke
Auf der Landstraße C.D. 952 von Moustiers-Sainte-Marie in la Palud überschreiten Sie der Kreuzung von C.D. 957 und initiieren Sie zwei Schleifen zu.Parkplatz auf der linken Seite der zweiten Schleife (alt: 560 m).
Folgen Sie der Straße und zu überwinden, Ellbogen, es ist das Gegenteil von einer Kiesgrube. Rechts davon nehmen Sie einen kleinen Pfad, einem Holz von Kiefern und Flaum-Eiche (g.r. 4) versinkt. Mount ostwärts durch eine ziemlich ausgeprägte Seite; das Unterholz ist sehr schön (P2 - P3). Es ist geprägt durch den hohen Felsen der Vals zeichnet sich durch eine sehr große und tiefe Höhle, die spitzbogigen, befindet sich an der Basis. Der Trail erreicht eine kleine Böschung mit drei Türmen. Übertreffen sie rechts in die Verbeugung im Südosten. Unteren Rand der Klippe der Vals erreichen (alt: 812 m).
•    C.d. 952:35 Mn Straße. Balkon nach Südosten in Richtung große Nadeln zu verbreiten. Umgangen Sie werden sollen und besteigen Sie einen felsigen Korridor; erkennen Sie durch eine Verletzung das Ausmaß der Klippe von Vals, dann rechts, gehen Sie in eine Kluft zwischen einer Nadel und einer felsigen Wirbelsäule. Ein leichter Abstieg auf ca. 50 m kann die Schlucht überqueren und dann auferstehen in Latsch bis zu einer Schulter. Im Südosten führen Sie eine Kreuzung in Balkon wo die Sicht auf den See Sainte-Croix auffällt, und einen breiten Flur Schnürsenkel dazu führen, dass das oberste Loch. Im Osten erreichen ein Steinhaufen auf dem Grat (alt: 962 m).
•    Zugriff auf die Klippe der Vals: 25 min. Ein breiter Weg durchläuft den Grat in Richtung Osten (mit dem g.r. und eine gelbe Spur). Oft stehen Sie auf der Nordseite durch einen Wald von pubertierenden. An einer Weggabelung weicht die gelbe Spur nach links. Weiter entlang des Rückens durch die Ställe.Wechseln Sie in die andere 1 026 m, wo die Vegetation ist luftiger und dann von einer Mannschaft, die stark wächst, gewinnen einen Vordergrund Gipfel sehr bewaldet Oaks und Flaum, und nach einem relativ flachen Bereich, Zugang zum Gipfel (alt: 1.213 m) (geodätische Terminal).
•    Zugang zum Gipfel: 1 h. Sicht: es wächst im ganzen Süden des Verdon und auf den Hügeln von Haut-Var.-südöstlicher bergab durch den Wald, bis Sie die Col erreicht de L'ane Depression (alt: 1.094 m) (Kreuzung mit Weg Nr. F2 vor Ankunft).
•    Vals-Gipfel: 15 Mn. Route Nr. F2 (Überwachung des Trace-gelb und Orange), Sieg der C.D. 952-Straße am Pass von der Feline (alt: 675 m).
•    Der Hals des Esels: 45 min.
•    Abreise (Parkplatz): 3 h. Um den Parkplatz zu erreichen, parallel gehen Sie einfach rechts in Richtung Nordwesten, folgen der C.D. 952 Straße ca. 1 km, dann nehmen Sie genau so tief in einem Pinienwald, auf die Autobahn, den Zugriff auf die Bellière-Farm. An einer Weggabelung (alt: 645 m), verlassen der richtigen Weg-Mount geschlossen sagt, um weiterhin Ebene in einem Oak Grove von pubertierenden, finden den Weg. Ca. 1 km weiter, verbinden das Abstellen der Abreise (alt: 560 m).
•    Zugriff auf die Straße: 45 min.
Die gesamte Schaltung gesamt: 3 h 45.
Die Höhlen von Saint-Maurin Schaltung
Alle Schwierigkeiten: P2 mit läuft, P3 und T1
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 0 h 45, reverse: 0 h 45 Metern Höhe: Klettern: 113 m, Abstieg: 113 m
Kilometerstand: 1.500 km bietet: eine der schönsten Seiten des Verdon. Es bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten. Kann ganzjährig erfolgen. Zuordnung: Karte I.G.N. n 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.



Beschreibung der Strecke
Straße C.D. 952, aus Moustiers-Sainte-Marie, kurz nach der Eingabe der Schlucht finden Sie Valance Zuhause auf der flussabwärts von der Straße, unter der Kaskade von Saint-Maurin (alt: 649 m) (Parkplatz).
Ein Pfad steigt im Südosten auf der rechten Seite des Wasserfalls, auf einer Fläche von Felsen und Sand (blaue Spur) (P2-P3-T1). Erreichen Sie nach ein paar kleinen Schnürsenkel terrassenförmig angelegten Wiesen übersät mit Binsen.
Während des Aufstiegs Besondren einer Wasserfall, dessen Wasser einen Vorhang bilden, vor eine Höhle oben rutschen auf einem dicken Teppich aus konvexen Moos auf den Felsen.Eine Gabelung, Links, der Weg betritt eine sehr dichte Vegetation, einschließlich große Buchenholz und der Buchsbaum zu dominieren.Kreuz kleine Bäche es dominiert die Klippen von Travertin Höhlen Scruptees. Der Pfad steigt direkt auf den unteren Höhlen, die teilweise noch doppelwandig sind, die Passagiere möglich aufnehmen können.
•    Straße: 15 Minuten. Sehenswürdigkeiten: Scharen von tiefen Höhlen manchmal überlagert Lebensraum für die Templer verwendet. Zu Beginn dieses Jahrhunderts waren die Hirten mit ihrem Vieh besetzt. Umgehen Sie diese Höhlen, indem das Recht vor, die Strecke schleicht in Gesims oben auf den oberen Höhlen. Verdienen Sie durch die Links oder rechts, höhere OceanLab Kreuz in Richtung der großen Mauer von Saint-Maurin, und geben Sie einen Kiefernwald, die nach links auf die Entstehung von Saint-Maurin führt (alt: 762 m).
•    Die unteren Höhlen: 10 Minuten. Zurück zur oberen Wiesen und folgen bis S am unteren Rand der Klippen. Gehen Sie nach rechts eine Ruine (Acacias, pubertierenden, Kiefer Cembrus und Brombeeren), überqueren Sie kleine Bäche zu und leihen Sie einen guten Weg aus, den einer ausfällt. Nach einen rechten Haken in Höhlen, hinter einem Wasserfall zu finden und dann auf den Pfad der Aufstieg auf das Niveau der unteren Höhlen führen. Damit verbinden Sie die Straße (alt: 649 m).
•    Die Entstehung von Saint-Maurin: 20 Minuten.
Total der Schaltung: 0 h 45 min.
Spitze der komplette show
Von la Palud-Sur-Verdon. Alle Schwierigkeiten: P2 (für gute Wanderer)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 3 h, reverse: 2 h 30. Höhenmeter: montiert: 566 m, Abstieg: 142 m
Kilometerstand: 9.600 km. Merkmale: sehr schöne route zunächst in Balkon und mehr dann variiert. Vermeiden Sie die Hitze des Sommers
Zuordnung: Landkarte I.G.N. n 34-42, "Sandra" und n 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.
Beschreibung der Strecke
Das Dorf von la Palud-Sur-Verdon (alt: 833 m) (Parkplatz), folgen Sie dem Highway C.D. 123 in Richtung Norden Châteauneuf-Les-Moustiers bis zur ersten Kurve, 200 m weiter (Oratorium). Weiter in die gleiche Richtung, durch einen Pfad gesäumt auf 50 m, gefolgt von eine Spur von drei Märkten (g.r. 4) zu erreichen. Montieren Sie zwischen Buschland und Pinien Wälder und erreichen Sie eine Spur zu. Überwachen Sie Links auf 100 m zu und fahren Sie rechts durch eine Spur die Westen in Bewegung ist. Nachdem steif nordwärts LACES, er kehrt zurück nach Südwesten eine Wasserrinne durchquert und die Quelle des Bouens (oft trockenen Sommer erreicht) (alt: 1 182 m).
•    La Palud-Sur-Verdon: 40 Minuten.Durchsuchen der südlichen Flanke der Cime de Barbin auf Balkon. Geh nach rechts die Ruinen von einem Schafstall und mount allmählich dominiert das Ausmaß von den Schluchten du Verdon. Die Quelle der Barbin, wo Sommer zu erreichen, es liefert nur wenige sickert (alt: 1.328 m).
•    Bouens Quelle: 35 min. Nach einem steileren Seite, überqueren den Grat von Baker und einen kleinen Waldweg in einen Wald mit einer Vielzahl von ungewöhnlichen Arten: Lärche, Fichte, Kiefer, Haken, pine, Laricios, große CADSES und der Buchsbaum, der Boden ist oft mit Erdbeeren gefüttert. Sehr schnell, erreicht man eine Gabelung. Links abbiegen und Abstieg durch den Wald auf eine Spur gegenüber der Jas de Barbin (alt: 1.213 m).
•    Baker-Quelle: 35 min. Sehenswürdigkeiten: während des Abstiegs in den Wäldern in den frühen Morgenstunden oder am Abend den Sonnenuntergang, seien nicht überrascht Sie Gesicht Hirsch. Kopf links Richtung Südwesten, dann nordwestlich mit Blick auf die Schlucht von der Brusc. Erreichen ein Titels (ALT: 1 210 m).
•    Die JAS von Baker: 15 Mn. Einordnen Sie Links, sonst schneiden Sie die Spitzen-Arbeit durchgeführt. Oberhalb der Schlucht der Grinhan zirkulieren und gewinnen Sie eine Kreuzung (alt: 1 224 m).
•    Zugriff auf der Spur: 10 Minuten. Das g.r. überschreiten, führen Sie eine Spur in Richtung oben auf den Klippen auf der linken Seite. Es fällt regelmäßig, vor Beauftragung in einem Korridor zwischen zwei Klippen, entgegenstehender rechts durch eine Spur und dann entlang des Rückens, wo der Blick fällt auf der Straße Wasser des Verdon, sowie auf der See Sainte-Croix. Weitere Gipfel Blick voll (alt: 1 257 m).
•    Der Kreuzung von der reinen Bäcker: 45 min.
•    La Palud-Sur-Verdon: 3 h.
Variation: Kreuzung (alt: 1 224 m), weiter auf ca. 300 m Start-und Landebahn und lassen Sie ihn links überqueren Oak Grove pubertierenden Barbin Ebene, durch einen guten Pfad abweichen können.
In den Ruinen von Hütten der Würze, eine ganz normale Spur führt dann zur vollständigen anzeigen übergeben, sowie über die Links oben in der Ansicht voll (alt: 1 257 m) (quadratische Ofen, 1 224 m: 45 Mn).



Schaltung des Olivenbaums
Alle Schwierigkeiten: P2 mit Durchgang T2
(für durchschnittliche Wanderer ausgebildet)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 2 h 15, reverse: 2 h 15 Meter in der Höhe: Klettern: 317 m, Abstieg: 317 m
Kilometerstand: 6.200 km. Features: sehr schöne und angenehme Strecke. Ein durchführen vorzugsweise von März bis Oktober
"Mapping: Karte I.G.N. n 34-42 W, Moustiers-Sainte-Marie.



Beschreibung der Strecke
Auf der Landstraße C.D. 952 in Richtung la Palud-Sur-Verdon, gewinnen Sie die Col de l ' Olivier (alt: 713 m), folgen eine Spur südöstlich die im unteren Teil der Schlucht von Brusc, Graben eine Sperre in der Klippe mit Blick auf uns Recht (weiße Spur) senkt sich. Führen Sie ein paar Serpentinen auf einen Kies-Boden, und übergeben Sie unter Ruinen übrig. Gewinnen Sie durch einen Hain von Eichen und pubertierenden den unteren Teil der Schlucht. Während des Abstiegs wird es auf der linken Seite durch die großen Türme, die Klippe des Mayreste (P2 - T1) dominiert (alt: 590 m).
•    Der Hals des Olivenbaumes: 15 Mn. Kreuz die Schlucht steigt ein kleiner Weg rechts; weiter südöstlich, zuerst in Höhe leicht in Vorsprung an Klippen und unten regelmäßig in einem Wald von Buchsbaum. Am unteren Rand einer Klippe bis zu einer Gabelung. Eine linke Spur bis zum Wasserfall, der das Bett des Verdon, upstream erreichen soll. Biegen Sie rechts in einen Weg nach unten regelmäßig bis zum River, an der Mündung der Schlucht von der Brusc (alt: 479 m).
•    Vom oberen Rand der Schlucht: 30mn. Variation: im oberen Teil der Schlucht von der Brusc, der Weg nach rechts durch Buis durch einen steilen und schlechten einfacher Piste entlang der Schlucht nehmen Sie nach unten. Auf der anderen Seite übergeben und gewinnen Sie das Bett Verdon und der klassischen Route (15 min). Folgen Sie das Bett des Verdon downstream (N), der Trail zirkuliert in einem Wald mit Eichen und Ahorne, besonders angenehm. Kreuz ein wenig Chaos und darüber hinaus zur Überquerung von einem Felsvorsprung oben, rechts Welle (steilen und exponierten Bereich), P2 - T2. Finden Sie den Wanderweg, der auch trocken Frist kann unter den Sporn im Bett des Verdon (blaue Markierungen) durchgeführt werden.Weiter entlang des Flusses, und bald, es dominiert den Schwanz die Einbehaltung von See Sainte-Croix. Nicht mehr die turbulenten Gewässern, die in das Bett, sondern einen flachen Blatt zu fegen und Stille auf dem Kajaks und Tretboote sind was entwickeln. Ein Bächlein aus der Quelle des Bagarelle zu überwinden und im Norden, fährt ein kleiner Weg rechts zum Pass des Olivenbaums (return-Variante). Unter einem Baldachin der Buchsbaum sehr dicht und sehr hohe übergeben und dann gewinnen die Kreuzung der unteren Kaskade von Saint-Maurin (alt: 492 m).
•    Zugang zu den Verdon: 45 min. Off-Route: weiter über der Straße Wasser des Verdon auf ca. 50 m (Unterordnung) und kleine Wasserfälle in einem großen Topf (Erle und Binsen) empfangen werden. Folgen dem Weg, das regelmäßig zu richtigen Wasserfällen (S) besteigt, die das vorstehendste diejenige ist, die unter die unteren Wiesen dominiert wo behindern andere drapierung Travertin Teil des tiefen Höhlen. Die unteren Wiesen zu erreichen.Kreuz von Schnürsenkel auf einem Sandboden und richtige Schritt rechts neben den Ruinen des Cabanon von Saint-Maurin (Aleppo-Kiefer, Buchsbaum, Akazien, Feigen) und höher, in Richtung der Straße C.D. 952, 50 m nördlich der Volant von Saint-Maurin Haus (alt: 649 m).
•    Das Bett der Verdon: 30mn.
Insgesamt wandern: 2 h 15 min.
Nach der Straße (1.500 km) erreichen dann die Col des Olivenbaumes. Variante der Rückkehr: bevor Sie den Wasserfall erreichen, können folgen den kleinen Weg, der rechts abfahren.Unterstützt durch eine chemische-Stein-Mauer, dann nach S, durch ein Wäldchen, übersät mit Buchsbaum, steigende zuerst auf ein kleines Geschenk. Schalter zur Quelle Bagarelle, lose Schnürsenkel kann beitreten Track kommend Links, dann am Hang, gewinnen die Col de l ' Olivier (alt: 713 m) (30 min).
Der Trail Bastidon
La Palud Sur Verdon im Belvedere von Mayreste
Alle Schwierigkeiten: P2, T1-Passagen für die Ausstellung (für durchschnittliche Wanderer)
Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 1 h 30, reverse: 1½ Stunden Erhöhung zu erreichen: Klettern: 159 m, Abstieg: 173 m
Kilometerstand: 4,900 km verfügt: Golfplatz angenehmer Balkon über der Verdon. Das Durchsuchen von März bis Oktober
Kartographie: ordnet I.G.N. n 34-42, "Sandra" und n 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.



Beschreibung der Strecke
La Palud-Sur-Verdon (alt: 833 ml, folgen Sie Autobahn (C.D. 23) Grate auf ca. 3.500 km in Richtung Mechelen (Möglichkeit des Parkens) Hütte.) Ca. 50 m nach dem Parkplatz (alt: 818 m), ein kleiner Weg senkt sich rechts (Spur weiß und Türkis zu Beginn), die Steigung ist regulär, dann führt ganz enge und steile Serpentinen auf das Flussbett des ln (ü.m.: 700 ml.)
•    Von C.D. 23:15 Mn. Steigen leicht in Richtung Westen, schroffen Steilwänden, dominiert und erreichen dann das Belvedere von Ayen Ansporn für ein Halsband (alt: 759 m), gelegen am Fuße des Smaragds Gewölbe in den Schluchten. Überqueren und auf Ebene beste zirkulieren. Gehen Sie über den Bau des Kiel, dann liegt auf einer Terrasse zwischen zwei Klippen. Erreichen die Mulde der Schlucht von Font de Barbin (alt: 751 m).
•    Die Schlucht von ln: 20 Minuten. Das Kreuz; Befolgen Sie auf Terrassen immer die kleine Spur zu flankieren, manchmal furchig, unter Umgehung der Ganhola auf einem ziemlich gequält Boden Sporn und steil (P2 - T1) stieg um eine scharfe Seite. Bypass im Nordwesten nach unten leicht auf die Schlucht von Ferne (alt: 738 m).
•    Die Schlucht von der Baker-Schriftart: 30mn. Klettern leicht, dann mehr stark unter Fach Grau senken (alt: 837 m); auf der Seite, am Rande von Klippen, regelmäßig entlang die Mulde der Schlucht von der Rouvière (ALT: 792 m).
•    Die Schlucht von Ferne: 15 Mn. Steigt nach Westen, dann nach Flanke zwischen Buchsbaum, Besen, pubertierenden und Cades, fahren Sie unter den Schuppen Cabrielle, sehr exponierten Weg führt vom Parkplatz des Belvédère de Mayreste (alt: 804 m).
•    Die Mulde aus dem Tal der den Vasu: 10 Minuten.
•    Road C.D. 23: 1: 30 pm.
Schaltung der Buße
Alle Schwierigkeiten: P2 (für durchschnittliche Wanderer) Zeit: Was bedeutet der Beschreibung: 3 h, reverse: 3 Stunden-Erhöhung zu erreichen: Klettern: 292 m, Abstieg: 292 m. Kilometerstand: 9.500 Meilen
Merkmale: Route variiert bietet einen schönen Blick auf den See Sainte-Croix. Blättern Sie im Frühjahr und Herbst Zuordnung: Karte I.G.N. n 34-42 W, "Moustiers-Sainte-Marie.



Beschreibung der Strecke
Verbinden der Kreuzung der Strecken zu la Palud-Sur-Verdon 952-C.D. und C.D. 957 führenden au barrage de Sainte-Croix (alt: 527 m), Parkplatz.
Die C.D. 952-Straße in Richtung Moustiers-Sainte-Marie auf ca. 600 m, nach bestandener die Kapelle Saint-Pierre zu leihen, nimm einen Pfad auf der linken Seite mit g.r. 4 Beitritt zum natürlichen Raum des Campingplatzes Peyrengues. Grenze eine Wiese westlich, dann südlich entlang der Embourgues-Schlucht, die durch eine Brücke überquert (alt: 522 m), und gegen eine transversale Pfad umgelegt.
•    Von der Kreuzung der Routen: 15 Mn. Fahren Sie rechts in Richtung Norden nach der Schlucht an ca. 700 m, und dann durch einen Pfad Links am Southwestern (Trace g.r. und gelb) in Richtung Bau und im Bereich der der Hert verpflichten. Geben Sie eine Holzart aus Pappel und pubertierenden gekreuzt durch die Schlucht von Bass, sehr oft ausgetrocknet (alt: 548 m).
•    Die Schlucht von Embourgues: 20 min. immer im Südwesten, folgen einer Spur gegraben Furchen durch einen Wald von Waldkiefer und Haken (rote Spur). "Erstens ist es gerade dann er mäandriert bis an den Rand eines Plateaus, gefolgt von einer Straße (alt: 768 m), Les Bessons reiner.
•    Die Schlucht der Bass: 30mn. Nehmen Sie die Straße auf der linken Seite auf ca. 100 m; Gabel. Noch auf der linken Seite, nehmen einen Weg fallen die t.v. (Eiche Links und rechts Kulturen)-Relay (alt: 767 m).
•    Zugriff auf das Plateau: 15 Mn. Verschieben Sie allmählich in Richtung Süden nach dem Weg. Gehen Sie über Klippen Konglomerate, ein Pfad Links (alt: 766 m), Féraud-Kampagne, um das richtige Maß.
•    Der t.v.-Staffel: 10 Minuten.
Lassen Sie das g.r. 4, fahren Sie geradeaus weiter, biegen Sie Links in den Kiefernwald - Barriere, die Zugriff auf Kraftfahrzeuge verbieten - pass auf einem Hügel mit Blick auf Zirkussen der Konglomerate Zusammenbruch. Zerschlagung ist regulär. Die Aussicht ist atemberaubend, direkt auf den See von Sainte-Croix.Unter einer Linie h.t. und niedrigsten sein, bei den Ruinen von einem Schuppen. Nach ein paar Schnürsenkel - Barrier - zwischen zwei h.t. Zeilen, über die Schlucht von Vals hoch, schlagkräftigen auf einer quer Straße (alt: 489 m).
•    Les Bessons Ebene: 45 min. Sehenswürdigkeiten: Links, gesehen auf dem Feld der Marzols, bestehend aus mehrfachen Abhängigkeiten unter einem Baldachin von großen Platanen, little Creek und Becken nördlich der Eigenschaft. Nehmen Sie rechts (S) an den Rand des Sees Sainte-Croix und Rückkehr nach links (N) bis der Campingplatz der Mühle wo eine Brücke über den Creek vom Bürgermeister, der flussabwärts von Petit Lac, ermöglicht den Zugriff auf die C.D. 957-Straße (alt: 490 m).
•    Die Domäne der Marzols: 20 min. folgen Sie der Straße links Richtung N bis zur Kreuzung für die CD-952 (alt: 527 m). P.S. - Sie können bestimmte Abschnitte der Straße von folgenden Pfaden der Erde Links vermeiden.
•    Zugriff auf die Straße: 25 min.
Die gesamte Schaltung: 3 h.
 

Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
paddelboot in see von Sainte-Croix
Kletterbaum
Rafting
Pont de Galetas
Pont du Roc

Zurück zu den Fragen über Wanderungen in der Verdonschluchten

Weitere Informationen
Weitere Kategorien