Version FrançaiseEnglish VersionNederlandse versieDeutsch Version
PASS VERDON
1 Woche in der Verdonschlucht = 2 Campingplätze um die Reichtum dieser herrlichen Region zu entdecken !

Weitere Informationen

Von Bléone nach Verdon - Riez

​Ausgehend von Riez-La-Romaine

Der Beitritt der Stadt Riez kündigt Farbe: Portikus mit korinthischen Säulen, Reste eines Tempels wahrscheinlich Apollo; Merowinger Baptisterium der besser erhalten von Frank-reich; Wälle des 13. ' Jahrhundert. Renaissance Hotels; Campanile des 18. Riez, gallischen, römischen, mittelalterlichen und neuzeitlichen ist die historische Stadt. Museen "Lapidarium" und "Natur in der Provence" gibt es, um es zu beweisen. Diese Stadt am Zusammenfluss von 2 Rasterung der Hochebene von Valensole in der Mitte, ist ein idealer Ausgangspunkt für Wan-derungen an den vier Ecken dieses Landes von Lavendel wo gibt es so viele schöne Dinge zu entdecken.

Colostre-Schlucht

Saint-Martin-de-Brômes diese Tour kann erweitern oder einen Besuch in diesem Dorf voraus-gehen. Castellaras, Gallo-römischen Villa an der Straße nach Riez in Gréoux, merowingischen Weiler, Komturei der Tempelritter und jetzt Dorf hosten, die keine Termin-Geschichte, dann verletzt den Besuch und das archäologische Museum lohnt. Die Schluchten des Colostre, ha-ben keinen Anspruch auf die Verdon entsprechen, sondern sie behalten den Wanderer auf viele gute Zeiten mit der Scots Lehrpfad von der O.N.F. Darüber hinaus ist es gut auch im Hochsommer und ein kleines NICKERCHEN unter den Bäumen am Rande des Wassers nach die Mahlzeit soll nicht verachtet werden.
Einfach. Aufmerksamkeit auf eine heikle Passage. Höhe Abfahrt: 350 m. top Point: 501 m. Gesamt Höhenmeter: 250 m. Dauer: 2 h 45. Parken: das Rathaus von Saint-Martin-de-Brômes.
•    Rathaus von der D 952 Richtung Riez Nordosten ab. An der Kreuzung mit der D82, überqueren Sie die Brücke und rechts am Ausgang nach einer O.N.F "Gorges du Co-lostre" engagieren Pfeil, gelb-Tag. Gabel, Aufenthalt, rechts in die fast horizontale Pfad. Neue Gabel, links abbiegen.
•    Die Spur verschwindet folgen Sie den Spuren auf dem Boden. Übergeben Sie ein Bachbett oft trocken und gegossenen gegenüber Ufer, gleichzeitig während des Colos-tre. Dazu führen Sie, dass ein cavalier Track. In eine Haarnadel, von rechts.
•    PIN-Haken, auch genannt Pine Mountain, berichtet von der O.N.C. vermerkt Form von Äpfeln und ihre Skalen in Haken, die sie gemacht haben nennen diese "Ha-ken". Kommen Sie in das Bett eines Baches, der Weg steigt direkt an die Colostre fließen direkt in ein Birkenholz. Reise nach dem Waldrand entlang einen Zaun Colost-re linken Ufer südwestlich. Die oben genannten, vor zurück zum Fluss. Übergeben Sie ein weiterer Elektrozaun. Im Bett von der Wasserlauf steht Fichte zu ihrer Identifika-tion Panel weiter. Fichte Zapfen sind pendelnd, während die von der Tanne aufrecht sind.
•    Und Hazel berichtet in einer Lichtung, gefolgt vom Feld, was Ahorn getuftet. An der Ausfahrt der Lichtung nehmen dem cavalier Gang südwestlicher Richtung in einem Bunker in Vorständen, die Track-Zweige aus, halten Sie sich Links und am Fuße der herrlichen Kiefer übergeben. Neue clearing entlang auf der rechten Seite bis auf die Ebene des Flusses.
•    Ableben ein wenig trickreich Überhang. Gateway Colostre rechte Ufer am Fuße einer Pappel zu verschieben. Nach einer felsigen Chaos zu versinken, die Schlucht des Co-lostre, die in der Nähe ein Kastanienbaum vorbei. Ankunft am Schloss, am linken Ufer des Flusses übergeben und weiterhin ihre Fahrtroute mit einer Limette, geschrieben von O.N.F.
•    In einem Raum der flachen und glatten Felsen Spur verlassen Bett des Colostre zum Montieren von Links und umgeht die hohen senkrechten Felsen.Folgen Sie immer der gelbes, die südöstlicher Richtung tags
•    Verschieben Sie zum T.H.T macht Linie 5-Draht. Pass unter eine 3-Draht-Leitung in der Größenordnung von der phönizische Wacholder, diese Blätter in der "Waage" un-terscheidet es von der cade Wacholder, weil ihre Früchte sehr ähnlich sind.
•    Der Aufstieg ist hart, aber kurz. Verlassen Sie die elektrische Linie so weit, um weiter-hin Recht senkrecht darauf gefolgt. Ausfahrt auf einen Cavalier zu rechts, Avenue in Richtung Süden.
•    Rote Markierungen mischen mit gelb im Moment, wo die Strecke tangential an die Stromleitung ist. Verlassen Sie in eine Haarnadel des Gangs Letzteres, um ein kleiner gelber Weg nehmen, der an den richtigen Strom Mast südwestlicher Richtung geht.
Blick auf die Talsperre von Gréoux-Les-Bains.
•    Unter dem Turm übergeben Sie und folgen Sie dem Weg unter die 4-Draht-Stromleitung absteigend entlang einer Rocky Ridge. Passagen zarte aber nicht gefähr-lich, alles das gleiche mit Vorsicht nähern.
•    Metall, Skala. Direkt zu verlassen eine Ruine, ein bisschen weit von Eberesche Beeren von Rowan, nicht zu verwechseln mit Asche oder (Locust) gefolgt.
•    Nehmen Sie die Aquädukt Seite Auffahrt, mit Blick auf den Inn und steigen Sie auf D-315. Folgen Sie ihr auf etwa zweihundertfünfzig Meter. Biegen Sie rechts Richtung ein Panel und die gelben Markierungen ab. Lassen Sie eine Spur links neben und unter dem Viadukt übergeben.
•    Junction, abbiegen rechts bergauf Richtung der D 952. Zwei oder drei Meter vor der Straße, Links Klettern auf der nach Norden Rump und weiter in Richtung der Power-line 4-Draht. Erreichen Sie den Turm. Sich weiter nach den gelben Marken. Fahren Sie unter einem macht-Linie 3-Draht. Führen Sie in einen Wald, den richtigen Weg zu nehmen. Schöne Ansichten des Dammes von Gréoux-Les-Bains, hinter welche Spreads Esparron See.
•    Rechts in die leicht bergab. Gehen Sie unter die 5-Draht-Linie. Der Waldweg weiter Parallel zu der Linie 3-Draht. Treffen einer Römerstraße, auf dem wir nach Links fest-legen muss.
•    Entfernt, am Rande rechts der Fahrbahn sind eingebettete Steine stehen. Dies sind die "Chasse-Roues", die benutzt wurden, um schwere Lkw zu schlüpfen in das Vakuum zu verhindern. Kleine Quelle eine große Aushöhlung von Süden über den Bypass fließt. Kreuzung, weiter nach links.
•    Überschreiten Sie eine Post-processing E.D.F. ersten Häuser. Der Weg ist gepflas-tert. Kreuzung gehen Sie Links um das Dorf von Saint Martin de Brômes zu überque-ren. Treffen mit rot-weiße Markierungen der aufgehenden GR 4 auf den Spuren der Templer, Links, ist es notwendig, das Rathaus zu erreichen gehen.
Ausgangspunkt.

Angebote

Camping-Bungalow in Castellane Mobilheim
Ab 301 €/Woche

Mobilheim in Castellane Bungalow
Ab 350 €/Woche

Camping-Stellplätze in Castellane Gorges du Verdon Stellplatz Gorges du Verdon
Ab 18 €/Nacht


Die Gesamtstruktur der Reue

Pisten führt zu die Valensole Plateau Perspektiven auf Ste-Croix See verlängern zu den Rän-dern der großen Canjuers Pläne nach Süden. Vor, die Barrieren der Gärung Montdenier Hori-zont ist ihre gezackte Grate. Ihr Fuß, Betten Moustier-Sainte-Marie und der engen Mündung der Schlucht des Verdon devine in die Kalksteinwand. Wenn Sie auf dem Plateau angekom-men sind, ist es die unendliche Größe des Ozeans Lavendel, die den Atem nimmt. Einfach, für alle zugänglich, diese Wanderung ist sehr angenehm und durchgängig bei allen Wetterbe-dingungen, die heißesten, sogar, weil sie in einem schönen Pinienwald stattfindet. Vorsicht, nicht schalten Sie Feuer und nicht rauchen, Pinien emittieren flüchtige Arten durch hohe Hitze und Brandgefahren sind sehr groß.
Einfach. Höhe Abfahrt: 490 Mr. Top Point: 770 m. Gesamt Höhenmeter: 280 m. Dauer: 2 h 15. Parken: Seite 490, Kreuzung von der D957.
•    Überqueren Sie die Brücke auf der Bürgermeister, und biegen Sie Links in den Wald, gehen in die Richtung des Pfeils auf einem Wagen weg. Weiter geradeaus an der Kreuzung von Cavalier Einfahrt gesäumt von Platanen. Kreuz der E.D.F. Barriere Links hinterlassen eine Spur, die zum See absteigt.
•    Gabel, nehmen direkt am Rande des Waldes. Kurz nach der Einbindung in den Wäl-dern durch einen Wald Weg. Die Fuß-Stromleitungen zu T.H.T. Links abbiegen, paral-lele Betrag zu ihnen durch den Waldweg erreichten fast.
•    Fahren Sie unter der ersten Zeile T.H.T. zu Fuß Höhe zwischen den beiden Li-nien. Bleiben Sie auf der breiteste Startbahn, die kleinere seitliche Zündkapseln zu vernachlässigen. O.N.F. Barrier Höhe der Baum Nr. 101. Gabel, gehen Sie nach rechts. Bleiben Sie an der nächsten auf der linken Spur, die entlang der Linie T.H.T.
•    Montieren Sie immer zwischen den 2 Zeilen T.H.T., Schnürsenkel zu beschrei-ben. Lassen Sie eine Ruine, auf der linken Seite. Fahren Sie durch die zweite Zeile T.H.T. Wenn unter dieser Zeile, schönen Breakaway auf dem See Bügelservice. Zu der Überhang an eine tiefe Schlucht, schöne Blick auf Moustiers-Sainte-Marie. Neue Bar-riere O.N.F. Baum nummerierte 101, Terminal I.G.N. Seite 766, Ort: Kampagne FÉRAUD.
•    Gehen Sie nach rechts und folgen Sie die GR 4 rot-weiß-Tags ganz selten. Richtung der Weltfunkkonferenz-Turm. Mast. Weiter auf der Straße, jetzt.
•    Linken Spreads, grenzenlos, das Meer von Lavendel. Manchmal ein Feld von Korn-Interrupts, seine vagen Blondinen, das Lavandins lila Blatt. Die GR-Tags sind häufi-ger. Kreuzung mit der 111 D.
•    Höhe des Zeichens "Wald von Montdenier" unten rechts anhand der GR-4. Außergewöhnliche Panorama im Norden und Osten. Blick auf den angrenzenden hängen und steigen auf dem steinigen Weg.
•    Grenze der Parzelle Forest grün weißen Markierungen. Feld "Straße" weiter in Rich-tung Nordosten die Tags der GR. Biegen Sie an der Kreuzung rechts Richtung südöst-lich. Starten Sie in the Crow auf der linken Seite und überqueren Sie den Kanal zu.
•    Bald danach, verlassen Sie die Straße entlang der Strecke des Bürgermeis-ters. Anfänger auf dem Zaun des Campingplatzes, verließ es mehr, um auf der D-957, biegen rechts Richtung Süden gehen.
•    Lassen Sie auf der linken Seite die Straße der gorges du Verdon (D 952) und weiter nach Süden.
Startpunkt zurück.

Um Moustiers-Sainte-Marie

Berühmt für seine Majolika seit dem 17. Jahrhundert, Moustiers-Sainte-Marie verdient viel mehr als diese paar Zeilen. Reich an Denkmälern und Überreste von Beginn der Christianisie-rung der Provence, liegt seit der Römerzeit am Scheideweg Routen in einer besonders touristi-sche Website verewigen eine vier Mal Kunst Centenary, dieser Stadt, einer der schönsten der Haute Provence, dominiert von dem Glockenturm Lombard hat unzählige Attraktio-nen. Allgemeine Architektur, offenbart wie Regional, in der Tat den Archetyp der provenzali-schen Urbanisierung, mit seinen krummen Straßen, reichlich Brunnen bauen schattigen Plätzen und thront in der Mitte, die romanische Kirche in der stolze Turm-Lombard. Nicht weniger Original, das Festhalten an die Eisenkette Star, verbindet die zwei Lippen des Verstoßes fließt die Riou am Fuße des Notre-Dame-de-Beauvoir, Objekt der ein Gelübde eines Ritters von den Kreuzzügen zurück und mit dem Eifer von aufeinander folgenden Generationen bis zum heutigen Tag beibehalten. Die Tour vorgeschlagen hier sehr einfach mal Moustiers-Sainte-Marie von drei verschiedenen Seiten in all seiner Schönheit zu sehen.
Einfach. Abfahrt Höhe: 650 m. top Point: 992. Höhenmeter Total: 450 m. Dauer: 3 h. Parken: Moustiers-Sainte-Marie.
•    Mount 'The Clappe' Street in Richtung der "Kaskade" und "Höhle Ste – Madelei-ne". Vorderseite des Oratoriums, gehen Sie zu dem Wasserfall gelbe Markierun-gen. Nach der Verabschiedung des Portals setzt die Beschichtung der Straße hält und einen jewelled Pfad Track.
•    Überqueren Sie die mittelalterliche Brücke auf die Riou in Höhe des Wasser-falls. Hundert Schritte nach der Brücke der Weg sich gabelt, rechts nach der gelben auf dem Weg zum Majastre, weissen ausgeschilderten Markierungen, belaufen eine Calade durch Terrassen mit Olivenbäumen bepflanzt.
•    Entlang einem Pinienwald, gefolgt von einem schönen Stand der jungen Zedern. Neue Kreuzung fahren Sie Richtung "Vincel", auf der rechten, gelben und orangefarbenen Markierungen.Geben Sie unter dem Deckmantel, einen kleinen Weg rechts ab zu ver-nachlässigen. Links erstreckt sich weithin Lavendel Plateau mit dem Dorf Puimoisson sehr sichtbar im Vordergrund.
•    Im Süden erstreckt sich träge Ste-Croix-See. Serpentinen-Anstieg erfolgt am Rande des Holzes, so dass verlassen, die provenzalischen Garrigue Futter den Hügel. Der Ho-rizont, helmed durch die Berge locken und die Lubéron entsteht die Pyramide des Mont Ventoux.
•    Immer nahezu horizontal in die hohen Pinienwald, gibt den Pfad eine Combe bewaldet Pitons Seite 1004 und 1068.
•    Ein Steinhaufen markiert eine Gabel. Von Links, folgen Sie die gelben Markierungen mitten in den Stapel der Steine. Der Weg trifft eine befahrbare Strasse. Steigen Sie auf der rechten Seite. 150 oder 200 Schritte vom Rand einer Kiefer Spinney, verpassen Sie nicht die in der Türkei kaum kartiert, schmalen Trail, der auf der linken Seite senkt sich.
•    (Durch eine 35-minütige Haken Sie AR., die Sie in eine Schüssel-Gras an den Rand der RIOU im Schatten der Weiden, förderlich für das Picknick absteigen kön-nen.) Hierzu weiter hinunter die Straße und zurück, dann hier, um die Reise in Rich-tung Moustiers-Sainte-Marie fortzusetzen. Aber vor allem einmal in der Schüssel, ver-suchen Sie nicht Moustiers-Sainte-Marie mit einen anderen Weg zu errei-chen. Hingegen gibt es Bars, ohne Kletterausrüstung, im Osten, schwieriges Gelände, durchsetzt mit mehreren kleinen Bars oder kleinen Schlucht unpassier-bar. Zurückverfolgen Sie Ihre Schritte).
•    Nehmen Sie diese Spur gelb, poliere und am Rande der Pinienwälder, in Richtung zur Unterseite der Schlucht. Weitergabe einer 1 Meter hohen rocken die bar übrigens, nicht Wagen auf der rechten Seite direkt an der Unterseite, aber hinten links 2 oder 3 Schrit-te, nordöstlich der gelben Wanderroute zu finden.Überqueren die Riou Ford, folgen, die es stützen seinen Kurs ca. 200 m links. 50 erst ein kleiner Kiosk Portion Barbecue, abbiegen rechts die gelben Markierungen auf breitem Weg steigt an der Hochebene Charrière. Gezeichnet wird aufmerksam auf die Markierungen auf dem Boden. Nach der Verabschiedung von einem trockenen Bach knickt Niederlassung Süd. Spirale laces der Karre Weg und führen auf dem Plateau. Lassen Sie gleich ein Stückchen, ge-folgt von einem Schafstall.
•    Auf der linken Seite erhebt sich die wichtige Vincel-Farm, die auf einem Hügel ge-baut. Nach einer isolierten Elm sticht der Weg eine steinige Straße, die senkrecht ist. Nehmen Sie diese letzte Recht, nach dem Telefon und Stromleitun-gen. Gabel. Gehen Sie direkt auf dem schmalen Weg. Neue Junction, Veer rechts, westlich durch den Verzicht auf des Weg, gesäumt von elektrischen und Telefonlei-tungen.
•    Der Ste-Croix-See glänzt. Der Schotterweg führt in Richtung eines Einzugs des west-lichen Höhenzugs. Betrag, um den Einzug zu sehen unten, die Reste der Römerstraße, die bald mit dem Pfad gefolgt zusammenführen wird. Ridge-Linie. Beautiful Panora-ma 180 °. Moustiers-Sainte-Marie kauert gegen die rechten Klippe.
Runter von der Römerstraße viele Serpentinen. Ein Stein trägt die Inschrift: "die Kette" und eine gezeichnete Spur, die gleiche Farbe über die Felsen, führte den berühmte Link-Ankerpunkt.

Baudinard-Sur-Verdon: das Gestein die Wappenschilde

Reiseführer sind wenig ausführlich auf diese Demi-Perche Dorf der Haut Var. Doch für wer weiß siehe bei der Suche, es zeigt, im geheimen, guter Dinge: die Kapelle Notre-Dame-de-la-Garde wo die Aussicht auf Lake St. Croix und den Hautes-Alpes, seinen opulenten Häusern, die Schreine zu beiden Seiten, dem Roman Valmogne Priorat und seiner frühen christlichen Baptisterium, schließlich den Stein auf die drei Wappen (ab 18) an der Kreuzung der drei Herrschaften außergewöhnliche ist: Baudinard, Artignosc und Ste-Croix. All diese Dinge können nicht Reisen zu 60 km-Stunde betrachten, aber nur indem Sie gehen zu Fuß, Augen, Ohren, Nase und Herz weit öffnen.
Einfach. Höhe Abfahrt: 526 m. top Point: 712 Mr. Total-Erhöhung zu erreichen: 400 m. Dauer: 4 h 20
•    Passt in die Handfläche der Talweg, die auf der E.D.F. Straße, folgen Sie die gelben Markierungen. Nach dem Hang auf eine kleine Plattform bereitgestellt, Links im Un-terholz der Eichen immer halten Marken gelb. Beim Drehen, der Weg wird wieder an-gezeigt und verläuft fast horizontal. An einer flachen Stelle, schöne Aussicht über den See von St. Croix, bars, Vorhang mit Hintergrund Rockies Montdenier.
•    Die Richtung ist Süd, bergauf entlang der Linie des Einzugsgebietes des die Krup-pe. Gehen Sie nach rechts, die gelben Markierungen zu finden auf der Lichtung. Gabel, Aufenthalt direkt auf dem Trail am besten verfolgt die Laie Wald wird. Kreuzung mit einem anderen Track, der nach rechts, steigt weiter nach links.
Kapelle Notre-Dame-de-la-Garde.
•    Arbeiten Sie rund um das Gebäude und nehmen Sie die South Road. Links nach rechts von der Kapelle Notre-Dame-de-L'esperance. Neue Gabel, gehen Sie rechts in Richtung Golgatha das Kreuz Tür, East Side, der Heiligen Jungfrau und Christus, auf der Westseite.
•    GR 99 rot-weiß-Tags werden angezeigt. Hinterher. Gehen Sie an der Kreuzung nach links. Mehr Tennis, dann Pass über den Friedhof.
•    Baudinard. Verlassen Sie die 99 GR. Turn Straße rechts die D 71 nach das Denkmal für die Toten beigetreten. Weiter auf der Landstraße.
•    Nach einem Kreuz auf der linken Seite der Straße-Kreuzung gepflanzt. Verlassen Sie die D71 und einordnen Sie Links. Zwischen Wirtschaftsgebäude, Vergehen Sie ein nordwestlicher Richtung, die Vermeidung des absteigenden Pfad Links. Ein überdach-ter steht nun in das rechte Feld. Das Cover von Brunnen in der Provence erfüllt zwei Anliegen: die Verdampfung des Wassers zu begrenzen und vermeiden, auf die dursti-gen Tiere, auszufällen.Vernachlässigung den richtigen Weg, bleiben Sie auf dem linken linierten Zeilen Elektro- und Telefonmasten Holz.
•    Gabel, gehen Sie nach rechts. Überschreiten eines Transformators. Es ist die Station in Höhe von der Abtei von Valmogne (Vaumouge auf der Karte) beendet. Schönen Ro-man bleibt teilweise restauriert und gepflegt von den aktuellen Besitzern. Bestehend aus einem flankiert Apsis einer Apsis. Fragen Sie die Insassen, sehr höflich, die Behör-de zu umgehen (Privatbesitz). Nordseite, einer frühen christlichen Baptisterium der 4. oder 5. Jahrhundert ist besonders bemerkenswert: Bowl begraben, zugänglich von 3 steht für die Taufe durch Eintauchen der Katechumene nach den Riten der primitive Kirche; Es ist ein Monument, selten auch gut erhalten.
•    Sobald die veraltete Abtei, biegen Sie rechts in die Mulde, line-Felder von Lavendel von der Schotterstraße, Unterquerung einer macht Pole Beton. Finden Sie die gelben Markierungen führt auf einer Straße auf der linken Spur drehen. Ausfahrt auf D 211 folgen Links auf 150 Meter über, dann biegen wieder links auf die Arbitelle-Farm auf die Holzfällerstrasse.Die Arbitelle. Links steht die Ruine einer alten Windmüh-le. Arbeit rund um den Hof von Nordwesten durch Anschluss an den Rand des Feldes "kultiviert", dem Rand des Waldes und über die Farm zu eine Gesamtstruktur finden verfolgen unter dem Deckmantel sinken.
•    Nach wenigen Schritten auf dieser Straße an der Kreuzung rechts abbiegen (gelb Tag). Das Dorf Montpezat wuchert vorne auf dem Hügel. Auf einer großen Lichtung von Flachdecken, verschwindet der Pfad, gelbe Markierungen auf dem Boden zu fol-gen. Barrier O.N.F. Track ist passabel, gelbe Markup enthält Lücken, keine Sorge, bleiben Sie auf dem Waldweg.
•    Dazu führen Sie, dass eine Straße, deren Oberfläche an dieser Stelle beendet. Links die asphaltierte Fahrbahn, überschreiten eine sehr ausgeprägte Biegung, nach denen ist es nötig, die Straße sich auf breitem Weg Links zu verlassen.
•    Er wandelt sich zu schmalen Pfad durch die Eichen und führt kurz nach der "Rock auf die Wappen: 3 schöne Wappen sind geschnitzt, Relief auf den Seiten von Norden, Westen und Süden. Das Datum der 1743 erscheint an der Spitze. Zusammensetzen Sie seine Schritte zurückzuverfolgen, wieder den Weg geebnet, bis zum Ende des As-phalts.Weiter auf der Causeway-Straße, alle angrenzenden Spuren an diesen Pfad zu ignorieren. Bei der Beschreibung einer Schleife, gefolgt von einer kleinen Steigung trat sie D 211. Unten links auf den letzteren. Überqueren Sie die Brücke Sylvestre Sur Verdon, am Eingang der "niedrigen Gorges". Drop D 211, rechts in die Causeway Road.
•    Am Scheideweg, bleiben auf der Richtung, die mittlerer Weg ist. Gehen Sie an der Gabelung, die folgt nach links.
•    Unten am Ufer des Sees entlang. Werden Sie bis zu einem Plateau.
•    Gabel, gehen Sie nach rechts. Metall Pylonen unter den h.t.-Linie weiter. Die Power Line T.H.T. 5-Draht Bahnen über die Straße zu den Ruinen von Auchier Höhe. Am großen Kiefer biegen Sie rechts ab. Fahren Sie wieder unter die Zeile T.H.T. 3 Draht auf konkrete Mast h.t. Linie kreuzt oberhalb der Straße. Blick auf den See von Ste - Croix du Verdon.
•    Hundert Schritte weiter unten alles rechts vom Pfad. Dann gehen Sie direkt an der Kreuzung nach.
•    D 111, auf der rechten Seite folgen. Brücke des Dammes. Dieses Buch und sein Aus-gang auf der rechten Seite, eine Reihe von Erläuterungen zu dieser sehr schönen Reali-sierung von E.D.F.

Die untere Verdon-Schluchten

Natürlich die niedrigen Schluchten sind nicht so renommierte wie der Grand Canyon, aber die vorgeschlagene Wanderung führt zu einer anderen Ansicht dieses Streams. Durchsatz langsa-mer, mehr ausbreitete, ermutigt zum Verweilen, oder sogar auf Faulheit. Tracking im Balkon über den Verdon findet im Schatten einer Gud jedem Provençale-Kalkstein-Gelände. Diesem zugänglich für alle wandern hat nur ein steil steiler. Eine Taschenlampe wird für einen Tunnel Kreuzung mittelfristig hilfreich sein.
Einfach. Abfahrt Höhe: 370 m. top Point: 549 m. Gesamt-Höhenunterschied: 200 m Fahrzeit: 3 h. Parkplatz Auto: Quinson.
•    Unten bei der 1D der Verdon. Überqueren Sie die Brücke. Überschreitet ein Balsam und unmittelbar nach dem Mount auf dem gelb markierten Weg mit einer Gedenktafel: "Chapel of St-Maximin 190 Minuten".
•    Kommen Sie an einer Wand, die rechten Fuß des alten Kanals bilden. Entlang auf dem Weg nach Runde Bank rechts. Gabel, nehmen Sie auf der rechten Seite den Pfad mit Geländer, mit Blick auf den Verdon.
•    Pass auf die Brücke aus Holz. Folgen Sie dem Pfad des Kanals. Doppelzimmer die Überbleibsel aus Metall Brücke über den Kanal. Runter von der Wand und an seinem Fuß. Ein wenig tricky Durchgang am Fluss, wo das größte Risiko ist ein Sitz-Bad zu nehmen, wenn es nicht vermisst. Gusseisen-Treppe.
•    Angrenzend an den rechten Fuß des Kanals, in Höhe eines Bogens des Einleitens von der Wandhalterung auf der linken Seite auf den letzteren, endet der Weg von der Un-terseite in Sackgasse.Nach dem fallen der Mauer des gelben Tags in Kurve verwirrend sein kann, scheint es Laden an der Wand steigen, ist es notwendig, weiterhin rechts. Zurück auf der Wand liegend, endet ein kleines Haus neben dem Tunnel der Chemin de Ronde. Je länger die linke Seite, die mit dem Rand der Dach-Stahl als Handlauf und Treppe Märkte eingraviert in der Wand nach unten auf dem Bett des al-ten Kanals. Gehen Sie durch den Tunnel. Verlassen, 20 Meter weiter, steigen die linke Wand des Kanals, sollte endgültig aufgegeben werden, um in das Holz der Buchs-baum Futter am Ende der Schlucht von St-Maximin zu graben.
•    Gabel, gehen Sie Links in die gelb markierten steinigen Weg die in Latsch ent-springt. Alte Kapelle St - Maximin, die durch ein neueres Heiligtum gewidmet Ste-Vierge gesichert ist.
•    Beginnend im Osten, nahe einem Wandpfeiler vorbei, die Basis der ehemaligen Kalva-rienberg. Der Weg mit Blick auf die Schlucht und ist dem alten Pilgerweg. Treffen mit 99 GR rot-weiße Markierungen.
•    Auf der linken Seite aus nach diesen Tags, die nicht bis zur Ankunft verlassen müs-sen. Nach einem leichten Aufstieg führt der Weg unter einem frischen Farbton Ei-che. In ein Kreuz, auf Höhe der Unterseite von einem ehemaligen Oratorium, rechts durch die Vernachlässigung jede angrenzende Abweichung.Orange Markierungen Rei-ten natürlich anzuschließen, Gr. Ruinen übrig. Gabel, bleiben Sie auf der linken Spur. Seite 549.
•    Garrigue breitet sich auf dem Plateau starrende CADSES und entwickelt vor allem Wacholder. Wir durchqueren. Zwischen 2 Wänden aus trockenen Steinen brin-gen. Neue Gabel, gehen liess. Auf der linken Seite zu bemerken, die Reste von 2 Brunnen (einzelne Ressource in diesem Regal Wasser wenn es beschäftigt war). Ein weiteres Kreuz aus noch Links. Breite Panorama am Unterlauf der Verdon und zum Staudamm von Quinson. Am Rande des sehr steinigen Weg der sich in Latsch. D 13 Links abbiegen. Die Brücke über den Verdon.
Quinson zurück.

Gréoux-les-Bains-Saint-Martin-de-Brômes

Der See von Esparron

Gréoux-Les-Bains, Spa, bekannt seit der Antike, und schon vor der römischen Besetzung, am Fuße der Burg des Templerordens gruppiert. Eine Umgebung, die moderne Stadt ist im Ge-bäude des Hotels und Villen verteilt. Nach den GR-4 führt sehr leichte Wanderung zum St.-Martin-de-Brômes. Flüchtete in die Lavendelfelder, bringt es durch die Höhenzüge der Hügel von der verteidigt Ausgangspunkt und bietet herrliche Aussichten auf den See von Esparron und Damm-Masse von Gréoux-Les-Bains. Ein Masse Damm besteht aus einer Ansammlung von Materialien (Erde im allgemeinen), der Widerstand gegen Druck durch eine Verringerung der Höhe der Wasserstand der Talsperre gleichzeitiger Ausweitung der am meisten die Grund-lage der es mit einem sehr großen Verhältnis zwischen der Breite des Werkes und seine Höhe möglich. Hier haben wir 260 m. Dicke an der Basis für 67 m. Höhenunterschied auf Funda-menten. Umgekehrt liegt in die Bogenstaumauer zusammenpressende Stärke bei der Übertra-gung von diesem Druck, felsige Küsten in dem Staudamm verankert. Dies ist der Fall von Castillon und Chaudanne Dämmen; Ste-Croix und Quinson.
Einfach. Höhe Abfahrt: 326 Mr. Top-Punkt: 517 m. Gesamt Höhenmeter: 390 m. Dauer: 3 h 55.
•    Nehmen Sie GR 4 Richtung AV-Anzahl der elektrischen Linie 5-Draht, nach der weiß-rot-Tags. Gehen Sie unter die Stromleitung T.H.T. 5-Draht am Fuße eines rot weiß markierten konkrete pylons. Lassen Sie auf der linken Seite die Ruinen von Pujol und am Rande des Waldes, umgehen Sie das Pre aus dem Osten, zweimal nacheinan-der, Unterquerung des macht-Linie 3-Drahtes zu.
•    Nehmen Sie den breiten Weg Wald Betrag richtig. Bleiben Sie immer auf die breitere Spur. Fahren Sie unter einer Hochspannungsleitung T.H.T. verlassen Links einen Forstweg. Gabel. Tags von allen Farben schmücken"" den Baum. Nehmen Sie auf der rechten Seite leicht bergauf.
•    In einem Kreisverkehr, in deren Mitte eine großen Kiefer steht, links abbiegen und An-schließen eines Titels in verschiedenen Farben gekennzeichnet.Nehmen Sie diese Rou-te rechts ab. Cote 492. ziemlich diskrete, GR-rot weiße Markierungen sind manchmal gefunden. Verlassen den Wald, weiter auf einen Teller mit verschiedenen Kultu-ren. Kreuzung mit einem senkrecht Schotterweg. In der Annahme Recht zu engagie-ren. Ein Tag ist auf eine konkrete Stange gemalt, es zeigt weiter auf der Straße und nicht abweichen.
•    Gabel, gehen Sie nach links. Halten Sie sich links an der nächsten.
•    Das Dorf St-Martin-de-Brômes breitet sich auf einem Hügel unter der alten Burg. Überschreiten Sie die Unterteilung auf der rechten Seite. An der Kreuzung von 2 gepflasterte Straßen, am Rande des Dorfes, Links Gr. unten rechts verlassen und gewinnen die D 952, nach links in Richtung Riez zu folgen.
•    Am Fusse des Dorfes bis zur Kreuzung mit der D-82. Überqueren Sie die Brücke auf die Colostre und fahren Sie Richtung Esparron-Sur-Verdon.Bifurkation, vermeiden die Straße links. Aktivieren Sie in der Haarnadel, nehmen Sie nach links in den Lauf von Red Ländereien. Kreuzung, biegen Sie rechts bergauf. Wenn die Erde tangential an die 82 D ist, bleibt Veer auf eine Straße. Folgen Sie den Rand des Wald-Tags mar-kiert Holz, fast auf den Grat-Linie. Kreuzung. Beginnend auf der rechten Sei-te. (Weiter geradeaus statt 5 oder 6 Meter entfernt, unter der Stromleitung ist ein Fel-sen gepflanzt am Rande der Strecke Kreuz auf die Oberseite, die bringen ein Megalith Menhir Sinn die würde christianisiert worden sind eingraviert).
•    Fahren Sie durch die T.H.T. lassen eine Burgruine Stromleitung direkt in die Felder von Lavendel.
•    Exit auf der 82 D Kreuz es und setzt auf die Gesamtstruktur Laie parallele Linie T.H.T. Anschluss an Graten, in einem Holz der Eichen: grüne, Kermes und pubertierenden, sowie Wacholder, Cades und Phönizien (die letztere Art unterscheidet sich von den vorherigen Arrays ähneln, lässt in der "Waage", während cade (, als die gemeinsamen, stacheligen Nadeln). Vermeiden Sie den richtigen Weg. Unterquerung der Strecke T.H.T. weiter auf Kreta gleichzeitig Angeln T.H.T. neue Passage unter den Power-Linie 3-Draht.Dann kreuzt kurz danach eine weitere Linie 3-Draht, die. Elektrozaun am Straßenrand. Letzten Durchgang unter der Stromleitung. Der Warenkorb-Pfad geht nach links.Folgen sie der asphaltierten Straße des Dammes von Gréoux-Les-Bains.
•    Gabel, gehen Sie nach links. Gleiche Sache zur nächsten, dann die dritte und der vierte folgen immer die roten Markierungen. Panoramablick über den See Esparron. Rechts auf die Strasse. D 315 mit Blick auf die Talsperre "Land" von Gréoux-Les-Bains. Brücke über die Colostre. Gästehaus. Kreuzung mit einem Feldweg auf der lin-ken Seite, die entlang des Verdon, rechten Ufer verläuft. Folgen Sie diesem Pfad.
•    Das Treffen einer Damm-Straße steigen Sie rechts auf dieser Straße. Führen Sie an der Kreuzung der Abteilungen 952 und 315. Gehen Sie nach links auf den ersten.
Ausgangspunkt.
 

Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
paddelboot in see von Sainte-Croix
Kletterbaum
Rafting
Pont de Galetas
Pont du Roc

Zurück zu den Fragen über Wandelingen in de Haute-Provence

Weitere Informationen
Weitere Kategorien