Version FrançaiseEnglish VersionNederlandse versieDeutsch Version
PASS VERDON
1 Woche in der Verdonschlucht = 2 Campingplätze um die Reichtum dieser herrlichen Region zu entdecken !

Weitere Informationen

Route Napoléon- Séranon

​Den Spuren von Napoleon

Einmal mehr nahm der brillante Stratege seine Feinde durch Überraschung und Geschwindigkeit. Der Route zu vernachlässigen, die einfachste und bequemste: der Weg aus dem Tal der Rhone, Napoleon, Rückkehr von Elba Island (1. März 1815) wählt, mit der Handvoll Gläubigen begleitet den schwierigsten Weg, den diskreter, aber auch der weniger feindseligen: die Route des Alpes.
Golf-Juan - Escragnolles - Séranon - Castellane - Barrême - Digne: vier Tage, Spaziergang, Wanderung durch schlechte Mule Rallye getan begann die alte Grognards es findet. Drei Tage später, er wurde gefeiert in Grenoble und stärkt deutlich seine kleine Armee mit den Kräften treiben ihn versperrt den Weg, die ihn begleiten. Am 20 kommt"der Adler, fliegen Kirchturm Glockenturm, zur Landung auf den Türmen von Notre-Dame..." Es ist auf einigen Strecken bleiben von dieser Straße, Wanderungen in diesem Buch führt Sie...
Beginnen bei Séranon
Séranon befindet sich an der Grenze der drei provenzalischen Abteilungen: Var und Alpes de Haute Provence-Alpes-Maritimes. Napoleon verbrachte die Nacht von 2 bis 3. März 1815. Eine schöne Ebene, bepflanzt mit der romanischen Kapelle des Gratemoine erstreckt sich zwischen Lachens Bergen und den Bauroux.Dann statt vorgeschlagene Wanderungen im Haut-Var, leider allzu oft nicht erkannt und ignoriert von Wanderern. Nur die GR 49 gewürdigt seines Durchganges.Die alte Stadt Séranon malt seinen Mauern brach zusammen und die Ausrichtung der zerrissenen Bergrücken des die Bauroux und beweist den Wanderer, wenn er da ist.

Die Bauroux

(Sprich: Baou Rou). In Provençal Baou oder Bau bedeutet eine Spur oder ein sehr prominentes felsigen Gipfel mit mindestens einem vertikalen Gesicht sehr hoch und steil. Die Baurouz ergibt sich 600 Meter über die Ebene von Séranon South, Wachteln im Osten und Valderoure North. Wenn der Aufstieg zum Gipfel von Westen sehr fortschrittlich und sehr einfach ist, den Abstieg, die folgt, von Osten (listing 3) manchmal erfordert die Hilfe der Hände, obwohl es sicher ist. Vom Gipfel ist es immer möglich, sich zurück zu drehen, wenn es Anliegen zu steil Hang des Gesichts ist. Diese Route führt durch die Ruinen der alten Seranon, die Größe der zerstörten Kirche vermittelt eine Vorstellung über die Größe der Bevölkerung, die in diesem Dorf gelebt.
Schwierigkeitsgrad: Mittel. Abfahrt Höhe: 1100 m. top Point: 1644 Mr. total Höhenmeter: 550 m. die Reise: 3 h 45.
•    Höhe des Kreuzes auf der Nordwest-orientierte Pflasterstraße verpflichten.Hinter der Kirche und folgen dem weißen rot GR 51 ein.
•    In einer Haarnadelkurve, neben der Strecke mit Links auf eine Straße von gekreuzten Land, eine Zeichenfolge. Gabel, gehen Sie Links, Vermeidung von rechts eine Art und Weise privat. Eine kleine Quelle fließt auf der rechten Seite des Weges. Chapelle Ste-Brigitte. Nehmen Sie nicht den Pfad, der klettert nach rechts links.
•    Ruinen der alten Seranon Dorf, Pol-Tag Nr. 193. Richtung: Bauroux-Valderoure.
•    Primitive Kirche Séranon. Im Inneren befindet sich ein bemerkenswertes monolithische Taufbecken.
•    Col, 50 Schritte im Norden der gerichtete Post Nr. 194 Seite zu überqueren.
•    Biegen Sie rechts in Richtung Bauroux, volle, gelbe Markierungen der GR-51 A. aufzugeben
•    Der Pfad entspringt im regulären Hang wenige Meter unterhalb der Linie von Kreta, auf der Nordseite, in einem schönen Wald der Waldkiefer. Ein Baum trägt die Nummer 7 auf weißem Hintergrund in Wald Grundstück begrenzen. Trennung, 2 markierte Parzellen 6 und 7 nach links und rechts eine Blutung in der Vegetation, bis der Grat-Linie.
Halten Sie Kinder in Ihrer Nähe, und halten Sie Ihre Hunde an der Leine, einige stürzt 500 Meter entlang der Strecke stellenweise Vertiefungen-Bars.
•    Der Trail verbindet mit der Linie des Rückens. Vermeiden Sie Links die senkt sich in Richtung zu bleiben ist, nach einen Blick (Vorsicht) am Abgrund. Tag Wald Nr. 5. Ziemlich grobe steile, gelbe Markierungen mischen orange Markierungen.
•    Kreuzung der Wanderwege. Nehmen Sie die linke, gelb-Meilensteine.
•    Übergeben Sie am Rande eines steilen Fehlers oben Seranon, Besonnenheit. Überqueren Sie eine kleine Doline und Spaziergang entlang der Ridge-Richtung ist.
•    Neue Doline, Gipfelgrat. Bauroux 1644 Meter. Schönes Panorama. Von dort zwei Möglichkeiten um zurückzukehren: die gleiche Strecke wie das gehen oder von Face ist.Vorsicht steiler Abstieg, in der Mitte (schwierig) Karstbildung, weiter unten beschrieben. Bei Outlaw nassen Schnee oder Schneeregen und Nebel. Aus ist.
•    Kreuz eine Doline der Weg geht an die heißer und taucht durch die Felsen. Gelbe Markierungen und Richtung ist zu halten, eine Replat. Der Pfad wird breiter. Gehen Sie an der Kreuzung nach links. Mehr als einen Tank und durch die Forststraße, überzeugen die DEPARTEMENTALE.
•    (D) 79, gewann ein wenig unter dem Col-Boden. Fahren Sie diese Straße-rechts auf die Wachtel.
•    Eine Wachtel, vermeiden Sie das Dorf verlassen, Richtung Grasse-Castellane. Kreuz Mission im Jahre 1827 errichtet. Post Tag Nr. 197. Verlassen Sie die Abteilungen Richtung Westen zu Seranon, einem begehbaren Feldweg. Gabel. Beginnend auf der rechten Seite, leicht bergauf. Vermeiden Sie die Straße auf der rechten Seite ein wenig weiter. Gehen Sie zu einer Hochspannungsleitung auf Metall Masten und biegen Sie links ab.
Servieren andernfalls Abfahrt rechts Privatgrundstücke. Durchqueren Sie das Dorf von Osten nach Westen.

Angebote

Camping-Bungalow in Castellane Mobilheim
Ab 301 €/Woche

Mobilheim in Castellane Bungalow
Ab 350 €/Woche

Camping-Stellplätze in Castellane Gorges du Verdon Stellplatz Gorges du Verdon
Ab 18 €/Nacht


Die Wälder von Mons

Mons bietet neben dieser Wanderung eine bestimmte Attraktion. Seine Geschichte, seine Doppelständer Ligure weist du Syndicat d ' Initiative Prospekt; die Kirche des 13. und die Altarbilder, die es enthält; Das Belvedere, von wo der Blick Toulon, der in Italien schweift; machen Sie diese hochgelegene Dorf von Haut-Var Zentrum um zu besuchen. Esclapon Wald, dann darstellen von Bliauge, Objekte der aufmerksamen Pflege das Forstamt eine den Interessen dieses Golfplatzes, weil Sie schöne Exemplare von der ursprünglichen Gesamtstruktur dieser Region, sowie Tests der Akklimatisation nicht heimischer Arten (z. B. die Pinsapo oder Cedar) treffen können. Der Besuch der Dolmen von St-Pierre und die Gallier-Grab endet diese Reise schnell Var-Bereich, durchkreuzt die GR-49.
Einfach. Höhe Abfahrt: 810 Mr.-Point-Spitze: 1311 Mr. total Höhenmeter: 590 Mr.-Dauer: 5 h 30. Parken: Mons, am Fuße des zerstörten Turms nördlich von Ortseingang.
•    Aus Mons von der D-563 in Richtung Norden.
•    Auf Höhe der alten Wash House beteiligen sich an den Trail Betrag sofort nach, rechts, weiss rot, GR-49. Partir Links unterwegs Protokollierung. Auch an der nächsten Kreuzung. Biegen Sie rechts auf die asphaltierte Straße, die in Richtung der Telekommunikation-Antenne steigt. Durch Eastern umgehen und weiter nördlich auf der alten Straße.Entlang einer macht-Linie 3-Draht auf Masten. Die Restanques reichen Recht. Fahren Sie unter der h.t.-Linie und der Thread unten auf D 563 in der Ortschaft.
•    Folgen Sie dem Straßenverlauf für ca. 500 m, und 15 bis 20 vor Hectometres Terminal 4, steigen Sie hinab in das Bett des Wasserlaufes. Ford und montiert die Wald-Strecke im regulären Hang Nord-Nord-West. Verlassen Sie die GR, die auf der linken Seite, zu seiner ehemaligen Strecke Breite Landebahn verlässt.
•    Zwei Säulen umgeben den Pfad. Die Restanques bleiben auf jeder Seite, Zeugen der Vergangenheit Landwirtschaft.
•    Ruinen auf der linken Seite. Gabel, gehen Sie nach links.
•    Nach einer relativ steifen Spitzen, vernachlässigen die linke Fahrspur einbinden immer Nordwesten in Richtung Berg des Lachens, die beherrscht den Horizont mit Gerichten. Fast ' angekommen auf dem Grat, der zweigt, nehmen Sie den rechten Zweig, Esclapon Wald, mitten in Eichen, auf einem wunderschönen Plateau einzudringen.
•    Dazu führen, dass ein breiter Weg Cavalier, rechts ab in Richtung Norden, an der nächsten Kreuzung gehen Sie nach links. (In jeder Filiale, erlassen Sie, die Weise, die den verkehrsreichsten, nach der GR-Tags, die wieder auftauchen, scheint genug Abstand). Gabel-200 m nach rechts gehen.
•    Dann weitere 100 Meter auf der linken Seite. An der nächsten Gabelung dasselbe tun. Neue Kreuzung, nach rechts gehen.
•    Direkt zwischen zwei Säulen, northbound, und die Causeway Road in Richtung rechts in Richtung der Burg Esclapon (Domäne MAUREL) vergehen. Die Schließung von linken Begrenzung Plan von Canjuers militärischen Bereich. Verlassen Sie Gr. Burg Esclapon. Weiter in Richtung allgemeine nordöstlich auf der Straße. Nach der Kapelle, dem schönen Park bis Mabile, bewundert Sie im Vorbeigehen die gute Akklimatisation "Pinsapo", (FIR Spaniens) und ihren majestätischen Hafen (berührte ihre stacheligen Nadeln-Merkmale, gepflanzt im weitesten Sinne).
•    Die private Straße senkt sich nach unten Esclapon, bleiben auf der Straße direkt zu verlassen. Seite 1084, Brücke über die Leitung, gefolgt von la Ferme du Colombier.Left hand Pfad, der an der Farm die Lubi geht.
•    (D) 563. Montieren Sie Links über die asphaltierte Straße.
Trennung der Abteilungen Terminal: Var und Alpes-Maritimes.
•    Biegen Sie rechts in die Straße Pfeil: "Bliauge" Richtung ist, nachdem Michel sind Häuser.
•    Dieser Weg dauert bis zu Schritte lassen beschrieben einen breiten S in den Wald Bliauge.
•    Eine Stromleitung auf Holzpfähle entlang den einen Moment. Gebäude renoviert und das Ende der Zeile. Klar, Terminal Waldrand. Überblicken Sie nach einem Aufstieg der Strecke drehte Süd-Süd-West die Track-Menge übrig. Die Bäume tragen den Buchstaben "d", weiß oder gelb auf weißem Hintergrund in Treeline. Eine Ruine entspringt direkt am Rand einer Doline, nachdem ein Baum in gelb 17 nummeriert. Bäume sind in weiß, Rand des Grundstückes. Ein Steinhaufen markiert eine Abkehr vom Waldweg zu vernachlässigen, während die Straße im Süd-Südwesten kommt. Gehen nicht bis in den Schafstall, auf der rechten Seite, auf der Lichtung aber weiter südlich durch die Einleitung des Abstieg über einen schmalen Weg.
•    Nach Süden in Süd-Süd-Ost in einem mit geringer Dichte Pinienwald drehen. Angekommen auf einer kleinen nackten Hochebene weiter südlich, auf einen steilen Hang, Schal dann auf eine trockene Adret. Gehen Sie unter dem Deckmantel der Eichen, die Roque Rothaarige Bar zu überqueren, dann durch die Terrassen am Fusse der Bar während der Rückkehr von Süd-Süd-West.The Trail in Holzfällerstrasse, erweitert die er schneidet eine Schleife auf dem steinigen Weg Dinge, um das letzte Haus zu erreichen.
•    Von Süden und Südwesten auf dieser Strecke asphaltiert die 200 Meter entfernt.
•    Folgen Sie dieser Straße bis zu dem Moment, wo eine Überquerung der Erde der Verknüpfungen in v.l.
•    Kehr auf dem Weg zum zweiten macht Polen, Graben in der Maquis, durch einen kleinen Pfad auf der rechten Seite hundert bis zweihundert Meter zu entdecken, den Dolmen de ST-Pierre. Sehr gut erhalten, steht es mitten in den Eichen, nur seine Tabelle verloren zu haben.
Zurück auf die Erde-Schiene. Nehmen Sie nach links und finden Sie eine eine weitere asphaltierte Straße nach rechts folgen. Ruinen der Kapelle St-Pierre neben dem ist die "Gallier-Grab".

Der Berg des Lachens

Gekrönt durch die Parabolantennen der Luftraumüberwachung des Territoriums, ist der Gipfel des Lachens verboten. Aber der Ansatz ist berechtigt, bis zu den Stacheldraht umgeben das militärische Gerät, neben sehr begrenzte Fläche. Der Berg hat 2 Gipfel: Lachens sich nordöstlich (1714 m) und Var Schnee (1685 m), knapp 1 km entfernten südwestlich untereinander. Die Position eines ehemaligen Ski-Resorts, heute verlassen, auf dem nordwestlichen Gipfel spiegelt eine beträchtliche schnee verschneit Jahre, vor allem auf der Seite Ubac. Das Grollen, die wir hören, kommen oft aus dem Plan von Canjuers, sind kaum weit Artillerie-Feuer-Schulen. Jede der Vertices erweitert ein sehr weiten Horizont, im Norden, Osten und Süden.
Einfach. Höhe Abfahrt: 1095 Mr. top Point: 1714 Herr total Höhenmeter: 700 m. Dauer: 5 h 35. Parken: N 85 Zweig der Rouaine.
•    Starten auf dem Weg zur Rouaine Dir im Südwesten. Weiler Rouaine. Über sie von Ost nach West und nehmen ...die grasigen Weg, die die Straße führt weiter. Zwei kleine Gebäude auf der linken Seite verlassen und weiter durch West durch die Terrassen. Weiße bar Trail, von der linken auf dem horizontalen Brett zwei Felsen. Der Trail geht einem Pinienwald. Treffen eine alte Weise nach links bergauf gehen.
•    Mach dir keine Sorgen Sie über die roten Markierungen, die auf dem Boden erscheinen. Unten auf dieser Seite 1284. Biegen Sie Links auf die Straße, die südlich bis dann Veer westlich, in Richtung zum Weiler die Lubi stürzen herab. Verlassen Sie das Dorf zu und fahren Sie West-Süd-West, bergauf in Richtung der Antennen der Gipfel des Lachens, von einer schönen Forststraße.
•    Überschreiten einer Wasserfassung und Klettern linken Ufer des Tals des Drahtes. Gabel, Aufenthalt in der rechten Spur. Filiale orientiert sich an der Pas de Lubi Seite 1370. Wanderwege, das Herstellen einer Verbindung zu ignorieren desto größer müssen die Schritte halten. 2 oder 3 Meter vor erreichen den Schritt, gehen Sie nach links auf einen schmalen Pfad nach Süden in den Wald schlängelt. Durchgang flach eher kurz in einem schönen Stand der Kiefer und Tanne. Gehen Sie an der Gabelung rechts. Schattenseite der Adrech Esclapon 1500. Unten Sie die unbefestigte Straße und nehmen Sie diese Menge in die richtige Richtung Westen.
•    Aus der Deckung, schönen Breakaway auf das Dorf von Roque von Esclapon. Die Route ist ein nordöstlicher Haken und taucht Küste 1624, zwischen den beiden Gipfeln.Im Norden stehen die alten Gebäude Var Schnee ihre heruntergekommenen Fassaden.
•    Von rechts entlang der Linie des Einzugsgebietes der Antennen, nach Polen und Boden gelbe Markierungen. Erst wieder zurück durch den gleichen Weg, nach außen die Pas de Lubi, nachdem ich einen Hook auf 1685 im Südwesten. Seite 1624 (die Zeit, Aufstieg und Abstieg von 1685 wird hier nicht gezählt). Schreib auf der Forststraße. Seite 1500. Unten die Adrech des Esclapon. Nordwand des Berges auf einem breiten Wald jetzt aufzuspüren.Gabel, gehen Sie nach rechts. Denselben Vorgang.
•    Schöne Stand der Weißtanne in der Mulde des Tals. Abstieg mit Schnürung. Barrier O.N.F. Start-und Landebahn. Gehen Sie rechts entlang dem linken Flussufer, ohne überqueren den Rieufort Bach. Im Norden, gegenüber den Häusern von der Aco de Cailles; und höher, die Ruinen des alten Séranon.
•    Aufzugeben Sie landwirtschaftliche Blätter Links in den Wiesen sich auf dem kleinen Pfad rechts ab Richtung Holz, Höhe von einer großen Kiefer mit zwei Tags orange ist. Dann auf der linken Seite beginnen. Links steht auf seine kleine Hügel über die Wiesen, die schöne romanische Kapelle der Gratemoine. In der Ferne, Seranon, am Fuße der Bauroux.
•    Nehmen Sie den Waldweg nach Orangen Marken, auf der rechten Seite. New Forest Tour, Start auf der linken Seite kommen vor 2 Schranken O.N.F. und post Nr. 201. Richtige Richtung ist, "Pas De La Hinweis". Ein weiteres Hindernis. Starten Sie auf der linken Seite nach der Orangen Markierungen am Rand ein Wald-Grundstück von roten und weißen Markierungen begrenzt.
Linken Ufer des Baches steht nur wenige Meter von ihm voraus. Erhalten Sie auf der Straße hinter einem alten Haus. Post Nr. 207, s.s.0 auf der N-85, 300 m weiter.

Die Berg de Brouis

Das wird für einmal kein Gipfel, sondern die Tour des Berges, die eine Wanderung in den Ausläufern der Alpen werden. Übrigens, listet die Burg in Ruinen von Bargème seine hochmütige Silhouette. Darüber hinaus absteigend auf den Artuby, die Überreste von le Castellas oberhalb der Bastide Neuve, und die Überreste der Château de Ste-Magdeleine Dominant das Dorf la Bastide zu erinnern, dass früher alle Grundstücke Brachland während der Fahrt überquerten, waren eine wichtige Quelle der landwirtschaftlichen Produktion, der Schutz benötigt. Der Aufstieg zum Grand Brouis zeigt wenig Interesse. Jedoch eines kleinen Brouis, dessen Gipfel erreicht ist, bieten der weitere Zugriffe auf diesen Teil der Haut Var. in D5, der Aufstieg des kleinen Gipfels beschrieben können von hier aus zu sichern und 275 Meter Aufstieg, mit AR, den unten gegebenen Figuren hinzu zu geben.
Einfach. Höhe Abfahrt: 973 Mr. Top Point: 1150 m. Gesamt Höhe: 350 m. Dauer: 4 h 40. Parken: La Bastide, dem Dorfplatz, nach dem Hotel des Lachens.
•    Ausfahrt des Dorfes an der Brücke, vor dem Hotel, am Fuße des Oratoriums, folgende GR 49 rot-weiß-Tags. Lassen Sie einen Pfad Links, Klettern Sie entlang der gepflasterten, gesäumt von einer Hochspannungsleitung. Die Beschichtung der Straße hält am Eingang der Villa. West weiter auf dem Weg zur Erde, der ihn ablöste. Bauen Sie, indem ein Schnürsenkel zu einen kleinen Pass, der ist richtig sein. Die Silhouette der Ruinen der Burg Bargème ist auf einem Hügel, in Richtung des Marktes West ausgeschnitten.
•    Länger eine Restanque durch eine Wiese. Unterhalb des Weilers der Estang. Finden Sie den Warenkorb Pfad rechts, immer nach Westen.
•    Abstand, sind Platten sieht Wasser begraben unter die Pfadzeile ausgesetzt Boden. Lassen Sie auf der linken Seite den Weiler die Grau (provenzalischen Namen Feigen Trockner, aus dem lateinischen "Craticius" = Netz) wird ausgesprochen "Gjorgjevska". Durchgang oben Weiler Besson.
•    Seite 1092 und Wassertank. Wenn Sie möchten, besuchen die Ruinen des Schlosses der Pontevès und das Dorf Bargème, südöstlich gehen enthält die romanischen Kirche ein schönes Altarbild von St-Sébastien (Schlüssel zum Rathaus). Uhrzeit des Besuchs, die nicht hier gezählt. Küste 1092 weiter nordwestlich der Straße parallel zur asphaltierten Straße.
•    Kreuzung rechts abbiegen. Gehen Sie unter den Power-Linie 3-Draht. Neue Gabel links Mount rechts, Norden, Verzicht auf die GR West, nach wie vor, in die Kapelle St-Laurent.
•    Lassen Sie eine kleine Farm, auf der linken Seite. Col Pra Guillem, cote 1159. Um kleine Brouis zu mounten, nehmen Sie D 5. Vernachlässigen nun den linken Weg, nach Nord-Nord-Ost durch eine gute verfolgte Weg. Im Norden, an der Unterseite, die Bastide Neuve, gefolgt von le Castellas dessen Ruinen-Bereich auf dem Hügel. Seite 1007, lassen Links der Eingang zum la Bastide und Tauchen in steile Abfahrt rechts. Nach der Steigung zweigt die Route nordöstlich in der Gesamtstruktur. Schließt Mühlen. Gabel, gehen Sie nach links. Der Artuby bar die Art und Weise.
•    Vermeiden Sie das Kreuz, entlang seinen Lauf, das linke Rheinufer westwärts ohne abzuweichen.
•    Brücke des Gewächshauses. Überqueren sie und biegen Sie Links auf Causeway Road. Fünfzig Meter vor der Macadam, nehmen Sie auf der rechten Seite den genannten Erde-weg "Pfad der Kalköfen", die sich in Richtung Osten, fast gerade. Durchgang in eine Drop-Seite 1039. (D) 52. Folgen Sie dieser Straße, südöstlich, richtig. Die Passadoires-Brücke.Die 52 D. Versagen eines ersten Wald-Track direkt weiter. Als auch die linke hand. Schritte weiter, rechts auf dem Weg, im Wald, auf den Posten des ein macht-Linie 3-Draht-Süd-Richtung zu engagieren.
•    Im Südosten stehen die Parabolantennen des Lachens in den Himmel.
•    Auf der Wiese gegenüber der isolierten Haus und Veer auf der linken Seite kurz bevor er um die vermissten zu finden verfolgen. Durchgang in das Haus, das von links nach rechts ist.
•    D 52, trifft weiter südlich bis es die D-21.
•    Folgen sie ab Recht, Col de Clavel. Biegen Sie nach rechts zum Fahrzeugverkehr untersagt.
Unten alles in Ordnung. Die Ruinen des Schlosses und der Kapelle Ste-Magdeleine, Road, unsichtbare liegen im Osten, in Holz 200 Meter über der Straße und das ehemalige Dorf erreichbar nach Wasser.

Die kleine Brouis

Der Gipfel des Grand Brouis, die unter den Wald vergraben bietet die Freigabe anzeigen beschränkt. Stattdessen gelöscht weitgehend die Spitzen der kleinen Brouis voll auf 3 Seiten (Süden, Westen und Norden) ein sehr schönes Panorama zu betrachten. Wenn man den Besuch Bargème mit seinen mittelalterlichen Mauern, seine Kirche und die Ruinen von Schloss der Familie von Pontevès, gibt es was einen guten Urlaubstag zu erbringen.
Durchschnitt. Abfahrt Höhe: 1050 m. top Point 1432 Herr Total Höhenmeter: 400 m. die Reise: 2 h 15. Parkplatz: Bargème.
Parkplatz (Verkehr im Dorf ist geregelt), Aufstieg zum Dorf auf der Straße und fahren Sie dann durch die Straßen, mit der Schlossruine, Unterquerung einer datierten Gehäuses Tür 15.. Die Uhrzeit des Besuchs wird nicht hier gezählt.
•    Hinter der Burg, im Nordwesten begeben Sie sich auf der Straße von Land parallel zur eine gepflasterte Straße, vor der Kapelle St-Pierre, und biegen Sie nach der Hydrant richtigen Norden ausgerichteten Weg.
•    Ein paar Schritte von der Kreuzung nach links, das Terminal fahren auf einem Trail durch den Verzicht auf des Warenkorb-Pfad. Biegen Sie Links auf die Gabel. Einen kleinen Tropfen zu überqueren und weiter bergauf Steigung. Einreise in einem Pinienwald, wo ist der Weg leicht sichtbar aus der Replat.Halten Sie die gleiche GAP, drehen leicht North.
•    Kleine Kragen. Teil 1159, Pra Guillem. Betrag wird durch einen Warenkorb-Pfad gestartet werden. Montieren Sie in einem Cluster der zerstreuten Blöcke am unteren Rand einen Kaninchenstall am linken Rand, aus der Spur, verlassen den Feldweg. An der Spitze von dem Geröll veer Nord-Nord-Ost, steigt in einer Schlinge um mehr oder weniger deutlich Moutonnes Sentes, gegenüber den großen Einzug der Rocky Ridge Bars. Führen Sie auf einem abfallenden Plateau, in der Größenordnung von einem Steinhaufen.
•    Folgen Sie den Rand der Balken nach 2 oder 3 Meter Köpfe, nordwärts auf die Terminal-1432, Petit Brouis Gipfel zu erreichen. Achtung, sind die Felsen sehr rutschig bei Regen oder eiskalten Wetter und die schiere Takte des mehrere hundert Meter.
•    Zurück südlich die südliche Grenze des Plateaus, wo umfangreiche erreichen betrachtet, Süden und Westen.
Verbinden Sie das Cairn am Westrand, weil der Abstieg durch den gleichen Weg wie der Aufstieg erfolgen kann.

Top von La Clare

Von oben über die Hügel von La Clare und trotz seiner relativ geringen Höhe (1266 m) erstreckt sich der Blick weit nach Norden, auf den Berg in eine schöne Sicht auf der Tang-Dynastie im Nord-Nordosten der Bauroux im Osten und Destourbes, die bar am Horizont sehr erkennbare Höhepunkt steht. Auf der anderen Seite der auf der linken Seite können wir Mourre Chanier nordwestlich und näher, Robion auf dem North-Berg denke.
Einfach. Abfahrt Höhe: 917 m. Punkt an der Spitze: 1266 m. Gesamt Höhenmeter: 450 m. Reise: 3 h. Parken: Brenon (Henry).
•    Die Henry, einem Weiler rechts unten Nordosten zum Aubrans über die asphaltierte Straße. Brücke über den Beautar-Stream. Farm von Aubrans (Privatbesitz) Frag die Insassen um Erlaubnis, die Eigenschaft, um zu den Ruinen von I'Iscle wechseln zu überqueren. Übergeben Sie Häuser drehen leicht West-Nord-West entlang der Wiese und auf den Waldweg, der steigt sanft abfallend. Führen zu den Ruinen von der Iscle, it und Recht auf die Stromleitung auf hölzernen Masten zu umgehen.
•    Dann auf der linken Seite nach unten ein paar Meter, um einen Pfad-Vorgang zu erreichen.
•    Gehen Sie nach links, auf dieser Straße, Südwest. Überqueren Sie Durchwaten den Stream Beautar und lassen ein wenig weiter einen Betonturm mit einem Transformator. Gabel, gehen Sie nach links. Kreuzung mit der D-52. Leihen Sie diesen Betrag übrig. Nehmen Sie auf der rechten Seite nach einer Schleife der Straßenseite 861, der Forststraße die Gesamtstruktur von Maurin-Clare. Folgen Sie ohne abweichende bis zu Höhe des Tanks von D.F.C.I. wo Sie links abbiegen. Die Strecke endet. Hundert Schritt rückwärts zurück. Felsen sind grün auf der Südseite der Straße.
•    Geben Sie das Holz an diesem Ort und von der gleichen Farbe Abdrücke gemacht auf Stämmen von Bäumen, in südlicher Richtung zunächst, der angibt, eines schlecht gezeichneten Pfads die Progressive in Richtung Osten zur gleichen Zeit orientiert, die es durch kleine Cairns interpunktiert ist geleitet werden.Es wird immer deutlicher in Höhe leicht. Turning East fällig, erreicht es den Gipfel, die von einem großen Steinhaufen gemeldet. Besonders setzte sich Panoramablick. Nehmen Sie einem Weg, der rechts neben der Cairn stürzt ist. Sehr steil und sehr steil.
•    Es wird durch Fuß von der Bar, die im Osten steht, formbarer, weniger steile, vorbei in einen Kaninchenstall dann am unteren Rand der Leiste. Es nimmt die Richtung Norden Abfahrt Licht entlang einer Linie des Einzugsgebietes. Auf der rechten Seite öffnet ein Aven geschlossen von Zweigen, einen Unfall zu verhindern. Es ist die Aven von Gerinnseln.
•    Der Grat ist von einem Felsvorsprung ausgeschlossen. Veer rechts auf der Flanke nördlich von dem Hügel tumbling in einer Schlinge, einen Wald-Track zu erreichen. Gehen nach rechts nordöstlich über hundert Stufen, dann verlassen Sie diese Straße biegen Sie Links, um einen anderen, etwas nach unten in einem Bereich Wasserfassung zurückzuerobern.
Vorbei an den Tanks und weiter nach unten. Ersten Häuser auf der linken Seite. Aus D-52 Links abbiegen. HENRY.
 

Saint-Pancrace - Digne
Digne
Bléone Tal - Digne
Digne
Provence

Zurück zu den Fragen über Wandelingen in de Haute-Provence

Weitere Informationen
Weitere Kategorien