Version FrançaiseEnglish VersionNederlandse versieDeutsch Version
PASS VERDON
1 Woche in der Verdonschlucht = 2 Campingplätze um die Reichtum dieser herrlichen Region zu entdecken !

Weitere Informationen

Route Napoléon - Castellane

​Ausgehend von Castellane

Festung im Mittelalter, Castellane gehörte "Locks" des französischen Königreichs. Die Invasion aus dem Osten konnte wachsen nur auf drei Spuren: die Küste, Antibes und Toulon zu verteidigen. Das Var-Tal von Entrevaux gesperrt; und den Abstand von den großen Plänen von Canjuers Calern und Caussols, in den Ausläufern der Alpen, die Castellane schließt. Im Laufe der Geschichte verschwand die strategische Bedeutung dieser Stadt. Jetzt ist es nur, erfolgreich, ein angenehmes Klima und vor allem Urlaubsort. Tür des renommierten Verdon Schluchten, es ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für viele Wanderungen, das in diesem Kapitel nur einen Blick.

Die Pimandon

Gegenüber Ashram von Mandarom, deren farbenfrohe Architektur, Hindu Inspiration mag ungewöhnlich erscheinen, erhebt sich 300 m über der See Castillon, der Piton des Pimandon. Ab diesem Zeitpunkt umfasst die Ansicht die neugierigen, die Graou-Bar und den See. Der Abstieg auf dem See in einer bezaubernden Bucht in der Nähe einer anderen Art von Wanderer: Windsurfer Aufdrängend, die Vorenthaltung von Castillon in alle Richtungen, dank der wirbelnden Winden in die Depression Verdon.
Einfach. Höhe Abfahrt: 1130 Mr. top Point: 1144 Mr. total Höhe: 350 m. Dauer: 2 h 40. Parken: Kirche von dem Baume 5 km von Castellane.
•    Verschieben Sie die Mandarom-D 402. Der Eingang zum Kloster, unten rechts von der schmalen gepflasterten Straße.
•    Verlassen Sie in die erste Ecke zu Ecke rechts die Straße und über Felder, abwärts in Richtung einer Kerbe in der Roubines. Einzug und Richtung zu erreichen, ist immer eine Protokollierung-Straße. Wenn der Weg durch die zerstörten chemische-Stein-Wand führt, verlassen Sie, verlassen eine Ruine auf der Rechts ein wenig weiter nach unten, und ein Angriff ist die Steigung der Pimandon, auf das Horn eines Bündels von Pins.
•    Dort steigt eine schlecht gezeichnete Spur links in einer Schlinge in nördlicher Richtung und führt durch eine zweite Spinney.
•    Kommen auf Rump, steigt es entlang der größten Steigung, südöstlich drehen.
•    Erste Replat übergeben und weiter an die Spitze der Pimandon (1144 m). Panorama. Ansicht Westen an das Kloster der Mandarom und seine monumentalen Statuen in schimmernden Farben. Gegenüber im Osten, Kalkstein Schichten der Graou Bar Tauchgänge in den Gewässern des Sees, die von Norden nach Süden erstreckt.
•    Zurück von den gleichen Weg, nach außen, (nicht abschneiden, Risiken der Bars) Links, um die Holzfällerstrasse fortzusetzen zu ruinieren. Entlang eines Feldes von Lavendel.
•    Anfänger auf ein zweites Feld von Lavendel, veer auf der rechten Seite. Ab, ab-Trail im Bett der kleinen Schlucht an der sichtbaren Warenkorb-Pfad unterhalb rechts auf einem Hügel.
•    Cross Creek-Bett, umgewandelt in eine Schlinge um die Stromleitung 3 Draht auf Polen Holz orientierte Süd-West-Nord-Ost
•    Kraft auf die Linie nach unten folgen. Route-Feld links abbiegen. Gabel. Starten Sie auf der linken Seite. Fast ' zum See, wenn die Stromleitung über die Straße bewegt, leihen, richtig, einen kleinen Weg, der an einem Strand am See führt. Strand. Folgen Sie das Ufer des Sees, direkt auf einem guten Weg-Trail ab. Bevor die Straße Kreuzung, links abbiegen. Ein Stück weiter auf, neue Nebenbahn. Beginnend auf der rechten Seite. Ähnlich wie die folgenden.
Raus auf die Straße und nehmen die Spur, die eine Schleife verkürzt. Der Rest der Rückkehr über den gleichen Weg zu gehen.

Angebote

Camping-Bungalow in Castellane Mobilheim
Ab 301 €/Woche

Mobilheim in Castellane Bungalow
Ab 350 €/Woche

Camping-Stellplätze in Castellane Gorges du Verdon Stellplatz Gorges du Verdon
Ab 18 €/Nacht


Der Blaches-Gipfel

Diese sehr leichte Wanderung, hat Schwierigkeiten in jedem Ende des Kurses: die letzten 3 oder 4 Meter den Gipfelgrat. Der Rest der Strecke ist für alle, nicht anstrengend und sehr attraktiv, ständig in einen großen Wald-Track, es bietet einen Blick von Schönheit auf dem Castillon-See im Norden; im Süden ist Castellane und die Berge, die Kommandos in einem grandiosen Zirkus des Westens.
Einfach. Höhe Start: 887 Mr. Top Point: 1312 Herr total Höhenmeter: 425 m. Dauer: 2 h 30.
•    Vorberg der D-955 mit der 402 D unten südwestlich von 75 nicht entlang dem Zaun eine private Eigenschaft und dem Weg zum Park der Transhumanz (es ist ein Park mit Einrichtungen zur Desinfektion, Schafherden, im Transit des Gebiets der Gemeinde, während die Transhumanz-Bewegungen).
•    Biegen Sie an der Gabelung links in den Wald "Blaches".
•    Der Forststraße unterquert ein h.t. Linie 3 Kabel auf Masten. Verlassen Sie nach der Karriere von Brekzien liegt am Rande des Weges den Weg rechts, um die O.N.F.-Barriere zu überqueren und auf der Straße die klettert zu engagieren. Gehen Sie an der nächsten Gabelung links.
•    Die Straße führt an der Flanke des Berges während Ausuferungen vorne zum Kloster nordwestlich von Mandarom auf einem gegenüberliegenden Hang.
•    Vernachlässigung der den richtigen Weg, halten Sie sich die Links.
•    Gabel, biegen Sie Links auf der Piste, die eine neu gewonnene frühere Straße Schleife verkürzt. Vermeiden Sie den Track, um die richtige Menge. Die Straße mit Blick auf den See Richtung Norden erweitert.
•    Die Strecke endet mit einem schönen Stand der Zedern. Nehmen Sie den Aderlass, der sich erhebt, in südlicher Richtung verlassen rechts einen breiten Weg, um einem Felsvorsprung die bloßen Boden zu erreichen. Klettern Sie diesen Felsen mit Vorsicht zu genießen, vor allem in den letzten paar Metern.(Wenn wir nicht auf diesem Felsen Wagen wollen, erreicht man das terminal 1310 ist nur 100 Meter entfernt und im Süden das Baou, vom Westen zu umgehen, einfach einsteigen, auf dem richtigen Weg, Höhe parallel zur Kante, zu dem Terminal I.G.N. gelangen).
•    Seite 1312. Rückfahrt über die gleiche Route wie der Aufstieg. Forstweg.
•    Barrier O.N.F. D 955 und Cheiron Kol.

La Ville

Es ist die alte Stadt Demandolx. Kauerten unter einem Baou, dominieren die Ruinen den Damm, die trennt, Castillon-See, der Chaudanne Speicherung auf den Charakter des hohen Bergsee. Wasser aus der Verdon, neu tritt zweimal füttert nacheinander zwei Wasserkraftwerke. Die hier beschriebene Wanderung ist eher ein Verdauungs Spaziergang, das heißt, daß es für alle. Die alte romanische Kapelle mit Chor des 13., die Überreste des Schlosses Demandolx, laden den Reisenden an die ferne Vergangenheit dieser Adler Nest zu träumen.
Einfach. Höhe Abfahrt: 1118 Mr. top Point: 1170 m. Gesamt Höhenmeter: 8 Mr.-Dauer: 0 h 45.
•    Nehmen Sie die Straße zur Erde auf der linken Seite der Straße, sie reitet im leichten Hang, nordwestlich und dann im Westen.
•    Unter dem Friedhof hinter der Kirche übergeben Sie und wachsen Sie entlang der schmalen Pfad kurvt um das Oratorium in der Nut des Kamms, Richtung Norden.
•    Oratorium, Abstieg nach rechts in Richtung der Kapelle befindet sich im Norden, auf einer Lichtung.
•    Kapelle. Bird's Augen Blick auf Lake von Castillon. Rückfahrt über die gleiche Strecke wie unterwegs.

Cremon-Gipfel

Lange Wanderung auf dem Grat Cremon, wo der Vogelperspektive auf den Seen im Westen und auf die Schlucht von Riou's Vergons im Norden, der Chamatte, die Destourbes, die Gourre und die Teillon baous, Ost-Südosteuropa-Borsten teilt mit den Horizont der ihre nach dem Gipfel. Nur Bahnen und alle andere St-Barnabé Lücken zufolge gibt es noch etwas anderes hinter diesem Vorhang von steilen Klippen. Achtung: Kurs, schlechtem Wetter oder Nebel zu vermeiden.
Durchschnitt. Höhe ab: 1160 Mr. top Point: 1760 m. Gesamt Höhe: 600 m-Dauer: 5 h 15. Parken: Demandolx (Friedhof).
•    Nordwestlich auf der asphaltierten Straße, die nach den Pfeil die direktionale Panel mit Angabe zu engagieren: Cremon 4 h Gipfel (diese Beurteilung der Zeit ist sehr optimistisch, es dauert mindestens 5 h A und r.). Folgen Sie die gelben Markierungen oberhalb der letzten Häuser.
•    Am Ende der Beschichtung passen Sie genau, übergeben Sie einen Neubau nach dem Pfad Serpentinen steigt.
•    Überschreiten einer Wasserfassung. Die allgemeine Richtung Nordwesten
•    Biegen Sie auf einer breiteren, fast passierbar-Straße angekommen Links, bleiben auf diesem Weg etwa horizontal. Orange und gelbe Markierungen.Schöne Sicht auf die Chaudanne Zurückhaltung. Übergabe einer felsigen Chaos.
•    Werden sehr vorsichtig sucht auf der linken Seite der Straße, nicht zu Miss einen kleinen Steinhaufen gelb, der angibt, der Abfahrt der ein schmaler Pfad in der kleinen Schlucht markiert. (Der Breite Pfad endet ein wenig weiter entfernt, in einem Rubin). Franchi Talweg, gegenüber eine Fläche von Resurgences Bank und auf den Überresten des Weilers der Hinweis, ein nordwestlicher Richtung umgewandelt. Erste Ruinen des Weilers. Entlang der Flüsschen Steigung nördlich am Rande einer Linie von Pappeln. Erreichen Sie eine senkrecht zum Warenkorb Pfad, beginnend an der linken Seite nehmen.
•    Konkrete Ford. Directional Panel, seine Anweisungen befolgen, gehen direkt auf einer Schotterstraße. Gabel. Starten Sie auf der linken Seite.
•    Dreißig nicht nach dieser Kreuzung, nehmen Sie ein sehr undefinierbare Trail, der in Schal nordwestlich grüne Markierungen mischen mit dem gelb und Orange entspringt.
•    West-Nord-Westen über den See, erstreckt sich der Ashram Mandarom mit seiner monumentalen Statuen. Überqueren Sie ein trockenes Flussbett und finden Sie die Strecke in nordwestlicher Richtung zu. Süd-Süd-West, trennt die Bogenstaumauer Castillon-Demandolx Seen Castillon Chaudanne. Groove Kleber, Seite 1336, nicht spezifiziert, auf der Karte. Zwei direktionale Zeichen werden ein paar Meter auf der Nordseite gepflanzt.
•    Folgen Sie "Cremon-Gipfel", nach Norden, unter dem Deckmantel einer Kiefer-Holz. Verlieren Sie nicht den gelb-Tags bleiben auf der Spur, die sich auf einer leichten Anhöhe erhebt. Cairn sehr voluminös, gelb markiert. Nord-Nord-West, tauchte das Dorf Saint-Julien-Sur-Verdon ihre Füße in den See.
•    Verpassen Sie nicht, kommen auf der Linie Ridge biegen Sie rechts bergauf entlang. Ein Tag gelbes Richtungsänderung, gemalt auf einem Baum-Stamm-Reports 5 oder 6 nicht davor. Seite 1350. Mount, entlang der Linie des Einzugsgebietes, im Wald, im folgenden nun die gelben Markierungen, weil die Pfade sind mehrere und auch schlecht gezeichnet als die andere.
•    Der Aufstieg wird immer an den Cremon mehr steil an. Auf der linken Seite ein bisschen bleiben, steilen Bars Tauchen rechts. Kommend aus dem Holz, Seite 1603 weiter auf den grasbewachsenen Hang entlang der Linie des Einzugsgebietes. Seite 1759. Cremon-Gipfel 1760.
Rückfahrt über die gleiche Strecke wie der Aufstieg.

Notre-Dame-du-Roc

Auf den Ruinen einer Kapelle des 9. Jahrhunderts umgebaut, Notre-Dame-du-Roc, Watch über Castellane als seine Vorfahren auf Petra Castellana, mittelalterliche Stadt, die Überreste, drangen durch die Holzkohle Europas, im Osten reichen.
Nach der neugierig fünfeckigen Turm und den Weg des Kreuzes, die Panorama-Aussicht, dass man von der Esplanade der Kapelle, Atem Sie. Nannten – durch die Ruinen der alten Stadt im Herbst, die zarten Blüten der Holzkohle in Europa bewundern auch "Hut eines Bischofs".
Einfach. Abfahrt Höhe: 725 m. Punkt an der Spitze: 900 m. Gesamt Höhenmeter: 200 m Fahrzeit: 1 h 45.
•    Von der Kirche entlang der Westseite Berg nordöstlich nach abgelaufen es.
•    Auf dem linken steht bleibt der fünfeckige Turm mit Pechnase, der alten Befestigungsanlagen. Der Calade wird nahezu horizontal. Treffen mit ein Weg rechts bergauf nehmen. Überschreiten die St.-Josephs-Oratorium auf der rechten Seite des Weges gepflanzt. Dann, dass der St-Martin und seine schöne Schriftart.
•    Bis das Heiligtum ist die Reise Unterbrechungen Oratorien, deren Nischen mit Keramik, die die verschiedenen Stationen des Weges des Kreuzes geschmückt sind.In einer Mulde auf der linken Seite, die Ruinen von Petra Castellana Range mit seiner alten Kirche und seine Wälle. Dann ist der Aufenthalt auf der Calade Richtung Süden bis Notre-Dame-du-Roc.
•    Seine Landpunkten zur 9. Station des Kreuzes (in Verzicht auf die Einnahme von Verknüpfungen, die nur einen einzelnen Effekt zu haben, bietet einen Weg, um Erosion zu Regen: diese bereits gut angeschlagenen Vorfahren Calade aufs Spiel zu setzen).
•    Gegenüber der 9. Station nehmen Sie auf der richtigen Spur, das geht in die Richtung der Ruinen ist. Umgehen Sie die alte Kirche zu und fahren Sie nördlich entlang des Weges, der durch ein Loch in die Stadtmauer an der Station der Wasserentnahme befindet sich auf einem Hügel übergibt. Brechen Sie die Barriere von einer Restanque.
•    Gehen Sie nach links auf die gepflasterten Lane-orientierte Nord-Nord-West. Mehr als eine Ruine.
•    Bifurkation, den richtigen Weg zu vermeiden. Steigen Sie hinab in das Flussbett der Northwest-Zweig. Ankunft in tanks, cross Creek und unmittelbar danach um den kleinen Pfad von Links in Richtung zur Unterseite der Talweg, gemäß den Angaben des Bereichs zu nehmen.
•    Road, steil und schlecht gezeichnet, wird besser gekennzeichnet, indem Sie die folgenden rechten Ufer des Flusses. Nach einer Weste wird es fast dienen fahrbare Fahrzeuge erweitert.Ein Haus auf der linken Seite verlassen und führen zu eine gepflasterte Straße, Links in Richtung Castellane nehmen.
•    Überquert die Cebiere Unterteilung, Ausfahrt auf die RN 85, 1 km von Castellane. Starten Sie auf der linken Seite.

Das Teillon Western-Gesicht

Wenn der Unterschied noch wichtiger als in den zwei vorhergehenden Anstiegen ist, ist dieses Gesicht weniger schwierig, weil sie größtenteils auf Trail und dann in grasbewachsenen Hang ist.
Durchschnitt. Höhe Abfahrt: 927 m. top Point: 1893 Herr total Höhenmeter: 970 m. Dauer: 4 h 55. Parken: Bewachen Sie, 4 km südöstlich von Castellane.
•    Verlassen Sie das Dorf durch die N 85 Richtung ist. Gehen Sie mit 300 Metern links in einen Feldweg. Einordnen Sie rechts Causeway, den Nordosten gelb markiert. Ein Bächlein fließt durch den Pfad.
•    Kreuzung, nehmen Sie den gelbe Tag Weg zu richtigen Nordosten. Er entspringt in der Rubin zu den Baou. Fuße des das Baou. Entlang der nach Norden nach links immer aufwärts. Es sind Ziffern in weiß lackiert, rechts, auf dem Felsen (196-197). Die Felsen enthalten viele Fossilien. Die digitalen Markierungen auf den Felsen gemalt werden immer zahlreicher. Durchgang von einer Verletzung und Wiederaufnahme der Progression in nordöstlicher Richtung.
•    Der Trail wird horizontal mit Blick auf das Tal, das linke Rheinufer. In den Wäldern gibt eine direktionale Stelle die Richtung zu folgen. An die Spitze der Teillon, von rechts. An der Vorderseite der Meilenstein, die, den eine gelbe Wanderroute auf alte blaue Marken in den Talweg Rast, ignorieren Sie es jetzt.
•    Weiter nordöstlich während der übrigen linksrheinischen Teil der Schlucht "die Gruben", unter dem Deckmantel. Die Ausgabe des Holzes. Weiter auf dem hohen Ufer des der Talweg. Seite 1392. Hain von Buchsbaum. Ein Bach schneidet die Strecke. Halten Sie die gleichen Nordosten. Auf der linken Seite steht ein großer Findling damit klar, die Streifen auf der Seite 1634 Südkreta Borste. Ausbrüche sind die Straße unter einer Kiefer Spinney Überschwemmungen. Nach dieser letzten Holz ist Veer rechts in einer Schlinge zur Richtung Col de Rouccas Bourreou.
•    Die Spur verschwindet. Folgen Sie eine Spur auf dem Boden gemacht tags gelb, aktuellen an der Nahtstelle des Wassers an einer kleinen Bewegung der dornigen Boden von einem tief von jeder Seite. Eine isolierte Struktur gekennzeichnet gelb folgte ein wenig höher zu einem Cairn, am Fuße von denen einen gelben Pfeil, der die Achse des Marktes gezeichnet wird, zu erreichen, Richtung, der Schafstall gibt befindet sich in einer Seite 1773 Einzug. Steigen Sie um den grasbewachsenen Hang an die Spitze der vier Begriffe (zerstörte Signal, aber Terminal I.G.N. Boden). Gipfel. Unvergleichlicher Aussicht.
Die Rückgabe erfolgt auf dem gleichen Weg unterwegs bis die gerichtete Post auf dem Vormarsch erfüllt.
•    Schafstall. Cairn. Seite 1392. Cover von Kiefern. Gerichtete Post. Unten rechts, die blaue Marken vernachlässigt zu gehen, markiert gelbe Wanderroute.Den Strom der "Kiesgruben" Ford und Aufsteigen in eine Schlinge auf der Sonnenseite "Kiesgruben" Bank der Schlucht rechts. Nach Westen.
•    Eine ziemlich lange Kaninchenstall gekreuzt. Dann wird das Gelände stabiler, auf dem Höhepunkt der Baou übergeben und in das Holz eindringen.Richtung schräg Süd-Süd-West treffen die Mauern der Terrassen, Éboulés, auf der linken Seite. Kreuzung mit GR 4. Starten Sie auf der linken Seite, nach der Marken weiß rot und gelb.
Der Pfad steigt relativ steifen Schale von einer Stützmauer. Ankunft am Wache.

Der Berg der Destourbes

Der Gipfel wird geschlossen, Süd, Cirque Berg, der den See Castillon und Chaudanne umschließt. Seinen Fuß, Castellane, Tür des renommierten Verdon-Schluchten, schlummert friedlich. Die Aussicht von der Spitze der Grat ist besonders schön und umfangreich, mit einer sehr weiten Öffnung im Süden. Es ist sehr einfach, obwohl mit über 800 m Aufstieg, für alle, versäumen Sie nicht, ihren Aufstieg zu machen, wenn eine in der Region befindet.
Einfach. Höhe ab: 721 Mr. Top Point: 1547 m. Gesamt-Höhenunterschied: 830 m. Fahrzeit: 4 h 05.
•    150 vom südlichen Eingang der alten Brücke (15. Jahrhundert) auf der Verdon, beim N 85 Richtung Osten montieren Sie rechts in die gelb markierten Wanderweg und Pfeil: "Destourbes-Gipfel".
•    Der Pfad entspringt im Schnürsenkel, gut gezeichnet in südöstlicher Richtung. Gabel, gehen Sie nach rechts. Führen zu einer Forststraße, überqueren und weiter vorne mit der immer gut gezeichneten und deutlichen gelben Wanderroute. Höhe der nummerierten Struktur 504, Niederlassung, nehmen direkt vor dem Baum N ° 503.
•    Der Pfad mit Blick auf einen Forstweg. Es steigt im 2 kleine Schnürung und bleibt in einer Schlinge an der nördlichen Flanke des Destourbes, südöstlicher Richtung.Durch einen großen Erdrutsch vertritt die Ansicht auf die Chaudanne Aufbewahrung und das Muttertier. Bifurkation, vernachlässigen den linken Pfad folgen die richtigen Tags-gelb.Seite 1238. Wachsen Sie Südwesten lange Serpentinen.
•    Bei der Annäherung an den Schlussanstieg zum Kamm, gelbe Spuren auf dem Boden zu folgen, in Ermangelung des Trail mount direkt Süden.
•    Führen Sie auf dem Grat. Es endet das gelbe Markup in der Größenordnung von einem Steinhaufen. Korrekte Identifizierung dieser Platz erforderlich, für die Rückkehr zu finden. Kopf Südosten entlang des Rückens in Richtung Aufstieg in die gleiche Richtung.
•    Cross bewaldet Doline und Klettern auf der felsigen Anhöhe, die 1547 m beherrscht (1543 ist Terminal befindet sich ein wenig weiter nach 200 m ca.).Seite 1547.
•    Klarem Wetter am Horizont im Südwesten, ist der Berg Sainte Victoire sehr erkennbar in tabellarischer Form.
Rückfahrt über die gleiche Strecke wie unterwegs.

Robion Kapellen und der Leiter der Beysse

Die Kapelle Ste Trophime, Schutzpatron der Vögel, passt in die Klippe Berg Robion, über Ruinen, die vielleicht eine Einsiedelei waren. Ein anonymer Brief widmet sich den Wiederaufbau dieses bescheidene Heiligtum, unsere besten Wünsche begleiten ihn. Auf der anderen Seite auf eine Brustwarze erarbeitet St-Thyrs stolz die Silhouette der romanische Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert an der Kapelle der Templer, leider überarbeitet, und lehnte sich in einem alten Friedhof angefügt.Die Felsen der Küste 1251 unter der Krone des Beysse, der lithic Landschaft, der wächst am Eingang zu den Gorges du Verdon, gibt einen Einblick in der fantastischen Kulisse, die den Reisenden in diese tiefen Schluchten enthalten.
(Wie zu Beginn dieses Buches angegeben, werden die Uhrzeit des Besuchs der Kapellen nicht in die Dauer der Reise gezählt.)
Durchschnitt. Abfahrt Höhe: 1085 Herr top Point: 1350 m. Gesamt Höhenmeter: 600 m. die Reise: 3 h 25. Parken: Weiler Petit Robion, D 302.
•    Klettern Sie nordwestlich hinter das Oratorium zwischen die ersten beiden Häuser des Weilers, auf einem Wagen weg. Rote Markierungen. Kommen Sie zu einer Karriere von Brekzien, lassen Sie es rechts und Links auf der Schotterstraße weiter. Bifurkation, dem richtigen Weg, Aufstieg auf der linken Seite zu vernachlässigen.
•    Die Draille endet in einem Trail Aufstieg steil, nordwestlich, die erreicht der Fuß der Klippe. Entlang der Südwesten. Gabelung des Weges, auf dem linken Ast zu bleiben.
•    Kapelle Ste-Trophime.
•    Nachdem an der Kapelle montiert werden, zurück zu der zerstörten Mauer, die Lücke und off-Trail, Kopf nach unten in eine Schlinge über Besen und Hüften in einem Zick-Zack Weg zum Turm der Stromleitung die bewaldeten Nippel krönt. Abstieg nicht zu schnell.
•    Verbringen Sie fast eine Ruine, die neben die Quelle (die Biene Fouant) fließt. Folgen Sie von dort dem Pfad, die durch die Terrassen windet. Am Fuße des Turms veer linken nordöstlich Parallel an die Stromversorgung.
•    Ein wenig weiter nach unten, fahren Sie unter es zwischen zwei Masten und eine geschotterte Straße auf die richtige Richtung Süden, dann nach Westen, gelbe Tags zu folgen.
•    Verlassen Sie, rechts vom Trail in Les Rousses Bars, dann der Forststraße, die rechten sowie den absteigenden westlich bis südwestlich weiter in stetigen Steigung auf die Spur des D.F.C.I. (9) läuft.
•    Ankunft unter der Stromleitung h.t., gehen Sie direkt zu der Pylon, gepflanzt in den Felsvorsprung, um einen einzigartigen Look zu genießen. Rechtzeitig in die Nut des Höhenzugs West: das Dorf Rougon.
•    Gehen Sie direkt auf der Straße Wald nach Süden.
•    Umgehen die Spitzen von den Beysse, die Art und Weise schwindet in Höhe eines Werkes der Rekonstitution des Waldgebietes und der Weg führt nördlich. Der Berg Robion, Chapelle, die Ste Trophime in seiner Wand, plattiert drehen Norden fällig. Gabel, gehen Sie nach links.
•    Groove von der weichen, wieder auf der Straße nach rechts, unten, Robion. Dies ist eine alte Causeway Lane, Pro-Tegea von Les Éboulements von einer sehr alten zyklopischen Mauer. Robion, Pass vor der Kirche und an der Gabelung, gehen noch auf der asphaltierten Straße. Richten Sie ihm eine große Falte.
•    Zweig der Straße von Frühstück Robion, rechts immer auf den gepflasterten Weg. Lassen Sie auf der linken Seite den Trail zu Castellane. Durchgang unter der h.t.-Linie, die Vernachlässigung der Landebahn der linke Holz tätig. Drei oder vier Minuten nach dem Untergang direkt unter der Decke, durch eine schöne Auffahrt Cavalier.
•    Führen zu einem baumlosen Hügel in der Mitte steht: die Kapelle St-Thyrs: Gewölbe Wiege ohne DSouza Bogen endet in einer Apsis in Arsch des Ofens.Beachten Sie auch die Rahmen anders unter den Flansch der Halterung und der Fries über dem westlichen Giebel geschnitzt. Der Glockenturm, der quadratisch, ist durchbohrt von Rundbogenfenster mit Mittelpfosten eine perfekte Romanik des 12. Jahrhunderts. Zurück die gleiche Strecke, Robion frühstücken zu gehen.

Das Signal des Robion

Wenn das Signal Weg ist, 3 Terminals I.G.N. ersetzen sie zur Küste 1660, wo das Auge von den beeindruckenden Gipfeln der Brandis-Cadieres angezogen wird. Die hier beschriebene Wanderung ist ein großer Markt in der Berge aus-Trail Übung anhand der Karte und die Angaben des Handbuchs. Es ist jedoch dringend abgeraten, durch schlechtes Wetter oder im Nebel. Die Nähe von sehr hohen Bars, am Rande des Weges, die Hälfte im Verlauf endgültig sollte äußerste Vorsicht bei jeder Witterung fördern. Falls zu kurz erachtet, kann die Reise durch den Besuch in den Kapellen, romanische St.-Thyrs, verlängert werden oder die Felsen von Ste Trophime.
Durchschnitt. Höhe ab: 1085 Herr top Point: 1660 Mr. total Höhe: 600 m. Dauer: 2 h 30. Parken: Fruehstueck Robion km 3, 200 South-South-West von Castellane.
•    Ausgehend von der Redekunst zwischen die ersten beiden Häuser des Weilers bergauf Nordwesten auf einer Karre Weg rot markiert. Karriere als Brekzien, vernachlässigen Links am Eingang des Steinbruchs Lane, länger eine jewelled hat, aufsteigender Pfad.
•    Überschreiten die vorderen Größe und ca. 200 m vor der Wende nach links, rechten Winkel, montieren, drehen direkt rechts ab Richtung Nord-Nord-West nach kleinen Cairns. Stell dich hinter einen großen weißen Block mit einer roten Markierung gekennzeichnet. Die West-Oberkante der Pinienwälder und Kopf in eine Schlinge zu spärlich Eiche, auf der rechten Seite, Nord-Nord-Ost-Richtung über eine kleine Kaninchenstall zu gewinnen. Stoßen auf eine zehn Meter hohe Bar, Brekzien überwuchert Buchsbaum, schneiden diese Leiste in zwei Teile zu infiltrieren. Weiterhin in einem Winkel wachsen trotzdem bergauf auf der Spur, die beweist, ziemlich schlecht gezeichnet, aber sichtbar. Schlendern Sie durch die Kiefern.Führen Sie auf einem nackten Hügel übersät mit Haufen klatscht (Steine) verteilt Klumpen von Buchsbaum. Links Veer nach Westen an den Rand des Waldes, einer roten Spur zu finden, welche Bar der Bürzel. Geben Sie unter dem Deckmantel, nach dieser Marken der Malerei südwestlicher Richtung und Klettern Sie entlang der steilste.
•    Folgen Sie diesem Markup, entlang die Stäbe, die Robion übersehen. Sei vorsichtig.
•    Eine rote Tag, quadratisch, lädt zum Unterholz am Rand die Bar verlassen. Folgen Sie dieser Einladung von rechts und weiter den Aufstieg in einem Pinienwald. Blei auf einer Platte gelöscht folgte eine leichte Mulde. Halten Sie die südwestlichen Cape
•    5 km nordwestlich der Brandis-Cadieres stehen ihren Ruiniform Wänden. Auf der linken Seite ist ein paar Meter einen Stift aus trockenen Steinen, vor einem Vorhang aus Lärche, eine Zusammenfassung Zuflucht.
•    Robion signal (oder zumindest bleibt) und Terminals I.G.N. Es gibt 3, verteilt ein paar Meter 1660 Bewertung.
Die Rückgabe erfolgt durch den gleichen Weg wie unterwegs. Zu vermeiden, versuchen nach Robion direkt durch Balken unten. Es besteht eine reale Gefahr.

BREIS-Gipfel

Die aufgehende Sonne über der alten Straße folgte der Jabron, und in der Kommunikation zu setzen, der Bass und die Haute Provence-Range Trigance und seine feudalen Castle.Legend sagt, dass die Templer diese Überfahrt dauerte und zum Zeitpunkt ihrer Vernichtung sie ihre Schätze im Untergrund eines ihrer Häuser in der Region versteckt.
Himmelfahrt des Breis kann einem Blick von der Spitze des Gipfels umarmen, all diese legendäre Punkte und Traum...Die stehenden Steine des Feldes Entreverges wäre kein Ritter versteinerte, dort stationiert, um die Staatskasse zu halten...Der Aufstieg zum Gipfel (200 Meter sehr steil) erfolgt durch die Südwand unter der Buchsbaum. Es ist offensichtlich durch Nebel, Regen oder Eis vermieden werden.
Einfach (einem schwierigen Durchgang). Höhe ab: 707 Mr. Top Point: 1280 m. Gesamt Höhenmeter: 600 m. Fahrzeit: 3 Stunden. Parken: Pont Sur Jabron. D 90, am Fuße des Trigance.
•    Die Brücke und Passform Recht Nordwesten an der asphaltierten Strasse mit Zeichen "Sinne verboten", ignorieren die erste Spur, die auf der gleichen Seite, entlang der Jabron, an der Kläranlage endet gekennzeichnet. Vermeiden Sie die Strecke rechts ab.
•    2 oder 3 Minuten später, das gleiche für den Trail senkt, die sich in der Brücke Carajuan (Durchgang von den Herden gehen nach oben oder unten von der Almen).
•    In der Haarnadel, die den Weg geebnet zu prägen, aufzugeben, es sich auf einer breiten Wald Strecke wegen pikanter West.
•    Overlook Trail verbindet bleibst auf der Spur. Seite 825 Weg beschreibt ein Schnürsenkel. Rote Markierungen angezeigt werden.
•    Der Breite Weg endet neben einer Ausgrabung auf der rechten Seite (wahrscheinlich Touilles ein D.F.C.I. tank und mehr schmal in die ursprüngliche Richtung weiter. Gut markiert, es kann erweitert werden, in Zukunft um den Wald weiter Weg. Seite 874.
•    Kreuzung, nehmen Sie die Links zu verfolgen. Vermeiden Sie die Spur geht nach links, auf dem Waldweg bleiben. Keine weiteren hundert übersehen, der Weg nach rechts, um auf die breitere Spur zu bleiben. Im Herbst bildet die toloknjanki auf beiden Seiten des Weges, die einen dicken Teppich grün emailliert dunkelrot Beeren und im Frühjahr kleine weiße Blüten.
•    Die Strecke wird nach einer ziemlich langen Schnur, einen nordwestlicher Richtung fortgesetzt. Seite 1016. Casseyere Ridge. Der Weg verengt sich in eine Strecke, die durch flache zwischen den roten markierten Bäumen, westwärts windet. Angekommen am Rand der Klippe, die die Schlucht der Destillateure Combre überblickt, gehen Sie nach links entlang des Rückens in südlicher Richtung.
•    In Nord-Nordwesten, Berg-Dorf Rougon zu erraten. Zu ihren Füßen, die "Point Sublime". Niedrigsten noch läuft die Verdon, die in den Grand Canyon stürzt. Das Trailfile jetzt rechts auf dieser Seite der Linie des Einzugsgebietes Südrichtung.
•    Gehen Sie unter die Breis-Bars. Der gut markierte Pfad hält einen Einzug Süd-Süd-Ost Richtung. In eine horizontale Passage, die sich nach Westen, wendet um nicht zu versäumen auf der linken Seite des Weges, ein trockener Baum von 2 m hoch, gelb markiert. Hinter diesem Baum, eine Sente kaum sichtbar, geht identifizierbare Markierungen gelb, Süd an der Nut des Rückens. Verlassen der Pfad nun, sich auf der linken Seite auf dem südlichen Pfad.Die gelben Markierungen führen zu einem Kragen durch Einschalten ein wenig nach links bergauf. Unten im Süden wird der Weg einer breiten gelb markierten Weg.
•    Angekommen auf dem Gipfel eines kleinen Hügels auf der linken Seite, entlarvt ein Warenkorb-Pfad. Leihen Sie es, so dass weiße rote Flecken, die GR-49 vermischen sich mit den gelben. Der Weiler Entreverges entsteht bei einer Biegung der Straße.
•    Übergeben Sie oberhalb der Häuser, so dass sie auf der linken Seite.
•    An der Kreuzung, in der Größenordnung von einem Beton mit Trafo-Turm veer links entlang dem GR. Die Phantasie eines jeden weisen ein Formular bei jeder Crag pflanzte vertikal in das linke Feld nach der Abzweigung nach Norden, sollte nach den GR-Tags in den Titel, den der Berg Robion Mittelständer. Achten Sie darauf, nicht zu verlieren die Marken Gr.
•    Geben Sie die unbefestigte Straße zu den Richtungspfeil "Trigance" folgen auf. Falschen Weg Weg wandte sich nordöstlich. Entlang der Grenze auf einer großen Wiese halten Hang, an einem Brunnen aus dem hohlen gewissermaßen immer kommen die weißen Markierungen rot und gelb.
Es ist diesem nun gegen den Aufstieg von den Gipfeln des Breis. Montage direkt in der Buchsbaum nach dem Rand der Balken nach oben. Nicht schwierig, aber unhöflich. Count 45 Minuten zu montieren, und 35 Minuten runter, entweder A R.-Zeit nicht hier gezählt.
•    Von fälligen Ost, schrittweise Abfahrt trail entlang die Grundlage des Serrières du Preil, in einer Garrigue Provençale.
•    Geben Sie die Terrassen unter dem Deckmantel eines Holzes Kiefern und Eichen. Führen Sie zu einem Wagen rechts Weg nach unten folgen. Beginnen Sie unter der Stromleitung, die bar die Straße zwischen einem Post-Holz und Metall entsenden auf der linken Seite, ohne die-Tags. Ein wenig weiter hinunter, überqueren Sie Pfade, gehen Sie nach links, nach dem Warenkorb-Pfad, der ausfällt.
•    Junction, ist biegen Sie rechts in einen schmalen Pfad, der geht. Eintrag in Trigance. Folgen Sie alles nach rechts die Straße nach Osten, während die Burg mit Blick auf das Dorf. Am Fuße des Glockenturms, rechts die Treppe auf dem Brunnenplatz, dann links Richtung Kopf des Rathauses und der Kanal der Kirche und der Post, weiter rechts um das letzte und unter der Wand, nehmen Sie nach links das breiteste.
Überqueren Sie die Brücke und Ausgangspunkt.

In den Schluchten des Verdon: die Imbut

Es ist der einzige Golfplatz in der Schlucht, die hier gefunden werden können. Sehr klassisch, andere Routen werden in mehreren Führern beschrieben und richten sich vor allem an Wanderer besonders motiviert durch den Pfad vom unteren Ende der Schlucht. GR 4 West ist (Trail Martel), GR-99 von Süden nach Norden mit ihren FFRP Reiseführer (26), sie brauchten nicht wieder bezeichnet werden. Bücher, die sie beschreiben, sind sehr gut gemacht und es wäre schwierig, besser zu machen. Was immer es ist, dass ich Haute Provence ohne Einladung nicht sprechen den Wanderer kommen, werfen Sie einen Blick durch Eintauchen in dieses Wunder der Welt, die den Grand Canyon du Verdon ist. Die vorgeschlagene Wanderung, hier leiht Trail Vidal und bietet Wanderer gut ausgebildet, in die Schwierigkeiten erlebt, obwohl der Unterschied nicht sehr wichtig ist. Einige sehr schwierigen Passagen sind zu unterlassen formell Unternehmen es schlechtes Wetter, Nebel oder Schneestürme, diese Passagen immer so ehrlich gesagt gefährlich. Schließlich hier wie anderswo, achten Sie darauf hinzuweisen, vor Ihrer Abreise Ihre Absicht dieses Rennen, sowie die geplante Zeit für deine Rückkehr zu tun. Und vergessen Sie nicht, die gezackten Schuhe Don.
Schwierig. Höhe Abfahrt: 802 Mr. Top Point: 932 m. niedriger Punkt: 508 Mr. Total-Erhöhung zu erreichen: 450 m. Dauer: 4 h. Parkplatz: vor dem Hotel von Jumpern D 71 19 km von Castellane.
•    Entlang dem Zaun des Hotels (Westwand) verlassen Sie, folgen Sie der weißen roten und gelben Markierungen von 99 GR. Einige 100 Schritte vom Anfang des Trail, lassen die gelb-Tags, die auf der linken Seite nicht mehr diese weiß rot 99 GR behalten werden. Gehen Sie unter der Stromleitung.
•    Der Trail beginnt Abstieg, schnell, steif, glatte und rutschige Felsen. Steigen Sie die Skala. Eine Entnahme von Wasser direkt zu verlassen. Überschreiten Sie einen roten weißen markierten Telefonmast. Zu vermeiden, in eine Combe, einen Pfad, der auf der rechten Seite verbindet. Grund des Canyons.
•    Nehmen Sie den Weg, der linken, parallele Verlauf der linken Ufer Wasser verlässt. Ohne Zeit sollte die Verdon überqueren, die gesamte Strecke ist auf ihrer linken Ufer.
Das Estellie-Tor.
•    Bleiben Sie linken Ufer, durch den Verzicht auf die GR-99, die später die GR-4 beitreten werden. (Letztere steigt von der Hütte der Maline und verknüpften Rougon bis Verdon am rechten Ufer). Linken Ufer weiter ein Richtungspfeil gekennzeichnet durch Imbut, gelbe Wanderroute.
•    Eine Stele auf einem Felsen erinnert an den Tod ein Kanufahrer an dieser Stelle.
•    Entlang einer großen Baume. Der Fuß der Klippe ist der Combe geplagt. Führen zu einem Buchenwald, pass vor zwei riesigen Fayards (Buche), weiterhin Unterholz ohne näher des Wasserlaufs, wie Einladung rote Pfeile führt zu einem Punkt zu Boot sind.
•    Eine weitere Serie von Combe. Verwenden Sie den Stamm einer Buche, klammerte sich an den Hang, an der Kreuzung Éboulé-Trail. Entlang dem Fuß der Klippe. Ausgestattete Überhang an ein Kabel-Handlauf. Gefolgt von einer Sekunde nach bestandener einem Baume. Ankunft auf einer Plattform, bevor eine lange Baume, auf den Flüssen, auf der rechten Seite beschreibt Schnürsenkel.
•    Passagen in aufeinanderfolgenden Überhängen. Schmale Verschärfung der Wasserlauf umgeht diese Spur in Höhe. Links öffnet sich eine Höhle weit.Vermeiden Sie den Pfad, der nach rechts in Richtung des Flusses steigt. Fahren Sie auf der linken Seite.
•    Nach 2 oder 3 Schnürsenkel mit Zeichen Gabel: Trail Vidal (gelb markiert), Links, und der grün markierte Imbut richtigen Trail. Biegen Sie rechts in Richtung der Imbut. Runter zum Fluss.
Imbut, Ende des Weges.
•    Es ist eine große Zyklopen Felsblöcke blockieren den Flusslauf der u-Bahn wurde. Gedenktafel von einem anderen Kanufahrer tot hier.
•    Zurück bis zur Kreuzung mit Wanderweg Vidal, die ergriffen werden sollten, jetzt zu beenden Schluchten klettern die Klippe ausgestattet, die es erleichtern. Sehr steiler Aufstieg, vorsichtig voraus. Neue Höhle. Sofort danach montiert vertikal mit Handlauf.
•    Starten direkt am Ausgang des dieser kleinen Klettern.
•    Ein paar Schritte weiter, hinaufzusteigen, versiegelt in der Wand. Beenden Sie auf dem Plateau in Höhe von ein Warnsignal. Folgen Sie die gelben Markierungen und Ankunft an einem kleinen Esplanade, biegen Sie rechts in einen Warenkorb-Pfad. D71.
•    25 Schritt besteht auf der Straße und der linken Waschbecken südwestlicher Richtung.
•    Der böse Plot-Trail, Underwood, eingedrungen ist weit, von kleinen Cairns abgesteckt. Fahren Sie ergibt sich eine gelbe markierte Säule aus den umliegenden Eichen sorgen, wenn Sie nicht verfügen, nicht Süd-Süd-West auf einen Pfad nordöstlich ausgerichtete Warenkorb GR 99 weiß rot markiert, bis zur Ankunft, verließ nordöstlicher Richtung einzuhalten. Fontaine de Périer, kleine Quelle befindet sich rechts neben der Strecke. Auf der linken Seite ist wohl große Aderlass des Grand Canyon mit, über die Schnürsenkel der Straße von den Gipfeln des linken Ufers der Verdon.
•    Ein doppelter-Tag zeigt eine Änderung in Richtung der GR auf der linken Seite und Verzicht auf den Warenkorb-Pfad zu folgen. Sitzung eines neuen Warenkorb-Weges biegen Sie links nach unten.
•    Gabel, gehen Sie nach rechts. Die Strecke wird Weg in den Terrassen schmeichelt. Neue Gabel, gehen Sie nach rechts.
D 71 Folgen ist etwa 100 Meter, Ausgangspunkt zu finden.

Cadieres von Brandis

Herrliche Felsen errichtet hoch aufragenden Wänden im Laufe der Verdon, die Brandis-Cadieres geben Wanderer, die ihnen einen unwiderstehlichen Drang "zu gehen, sie genauer zu sehen" zu betrachten. Als Bergsteiger sind sie für sie eine ständige Herausforderung. Die hier vorgeschlagene, führt wandern ein Universum Karst außerordentlichen. Es sollte jedoch, seien Sie gewarnt, dass im Laufe der vielen und tiefen Karrenfelder, einer felsigen Chaos, einen gewissen Sinn für Ausgewogenheit und Wandern am Felsen erfordern (ich sage sogar einen gewissen Sinn). Offensichtlich ist dieser Golfplatz zu schlechtes Wetter, zuerst nach Sicherheit, dann weil in ungünstigen atmosphärischen Bedingungen, kann nicht viel zu sehen von der Schönheit des Standortes.
Durchschnitt. Abfahrt Höhe: 1146 Mr. top Point: 1600 m. Gesamt Höhenmeter: 500 m. der Reise: 3 h 15. Parken: übergeben Sie der Lèques 4 km Castellane 550.
•    Beginnend auf der breiten Straße in Richtung Süden. Kreuzung, Zug rechts ausgeschildert gelb näher verfolgen im Südwesten. Auf der Reise in einem Pinienwald.
•    Neue Nebenbahn, halten Sie sich Links, und steigen Sie dann in dem gelb markierten Weg, biegen Sie Links in Richtung Süden. Halten Sie die gelben Markierungen, Vermeidung des Anstiegs steiler Weg links.
•    Ausgabe auf einen breiteren Weg, südwestlicher Richtung entlang einer Talweg, Recht, zu folgen, während in der Gesamtstruktur aus Buche Bäume erscheinen. Verlassen Sie den breiten Pfad zu, biegen Sie Links auf einem schmalen Pfad immer gelb. Links verlassen einen großen Kaninchenstall, weiter nach Süden fahren.
•    So ankommen, am Fuße der Sapee-Bar, an einem Ort namens Chalonnet. Die gelbe Spur behandelt aus der Spur, eine Passage, die ein wenig beeindruckend, aber nicht gefährlich.
•    Steigen in einem Trog, fahren Sie durch einen natürlichen Bogen; verlieren Sie nicht die gelben Markierungen auf dem Boden. Überqueren Sie die Doline, durch die Kreuzung mit Vorsicht die Karstbildung, vor allem, wenn Schnee den Boden bedeckt. Neue Senkgrube zu überqueren und vorne in Richtung der Pines Futter eine Mulde, südöstlich
•    Übergeben Sie ein weiterer DOLINE. Neues tief genug. Durch ein hügelig ist auf einem grasbewachsenen Steigungsrichtung lassen den Deckel richtig.Andernfalls rechts neben den alten gelben Fußstapfen, die Kühler Links zu folgen. Übergabe an der Sonnenseite der Bar von der untergraben die Ansicht auf der linken Seite ist der Gipfel der Cadieres von blockiert.
•    Schlendern Sie in Deckung. Nachdem ein Plateau hoch Kiefern gefüllt, kommen Sie in seiner Grenze wo ein grandioses Panorama der Verdon im Süden und South-West Cadieres, breitet sich vor dem Wanderer. Der Abstieg beginnt, ist auf der Flanke des Massivs in Richtung der Telekom-Antenne befindet sich auf dem Grat des Bernaiche.
•    Gabel, ist vermeiden, gehen Sie nach rechts in Richtung der großen Cadière und der Menhir, die im Westen, um die GAP so bleibt stehen. Telekom Antenne nehmen der Waldbewirtschaftung ist.
•    Der Urlaub in eine Kerbe entlang der Linie des Einzugsgebietes, aus der Spur, das Wappen der Bernaiche-Kleber zum Terminal von Chalon folgen.Vermeiden Sie zunächst dem rot markierten Weg abfallende, rechts, Richtung Villars Brandis und GR 4. Cote 1404 Leistung und Rückkehr in die Nut.Gleich unten die Forststraße 50 Meter von der ersten turn übergebene, Sprung direkt in der gelben Wanderroute nach Norden in ein Mélézin eingepflanzt Kiefer. Zurück auf den Wald markierte Weg zum Baum 577 Höhe.Kreuzung, weiter auf der linken Seite. Vermeiden Sie den Pfad, der rechts Richtung Castellane steigt. Links nach rechts und einen Tank mit D.F.C.I.
•    Höhe des Baumes nummeriert 574, biegen Sie links-orientierte Trail West, nahezu horizontal. Seite 1225, senkt sich der Weg "hügelig" Markt. Bereich der Resurgences. Eine Spur steigt direkt mit einem gelben Kreuz gekennzeichnet, es trotz dieses Zeichen nehmen. Treffen mit dem Pfad des Go, gelb, markierte nehmen, beginnt nordöstlich
Ausgangspunkt.
 

Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
paddelboot in see von Sainte-Croix
Kletterbaum
Rafting
Pont de Galetas
Pont du Roc

Zurück zu den Fragen über Wandelingen in de Haute-Provence

Weitere Informationen
Weitere Kategorien