Version FrançaiseEnglish VersionNederlandse versieDeutsch Version
PASS VERDON
1 Woche in der Verdonschlucht = 2 Campingplätze um die Reichtum dieser herrlichen Region zu entdecken !

Weitere Informationen

Verfall Wohnmobil

Für einige Zeit, nachhaltige Entwicklung erfordert, Hersteller von Mobilheimen bemüht sich nicht nur eine ökologische Dimension ihrer Gebäude durch Bereitstellung von mehr als 95 % recyclebar Modelle , aber Fokus auch auf die Frage, die Zerstörung und Wiederaufbereiten alter Mobilheime zu integrieren.
Tatsächlich kehrte zwischen 1978 und 1988 mehr als 700.000 Mobilheime zu verkaufen aus England (nach der Zoll-Statistik) Gebiet Französisch. Wenn man bedenkt, dass ein Mobilheim kann eine maximale Lebenserwartung von 35 Jahren haben wir leicht verstehen, dass die Frage der Beseitigung dieser veralteten Modelle immer dringlicher werden und die Bedürfnissen der Beseitigung wichtig sein könnten.
Es ist bis heute keine besonderen Regelungen über die Zerstörung und recycling von Mobilheimen, die bis in Kürze entweder verbrannt oder begraben wurden, entweder in einer Ecke der Campingplatz oder Speicher Bereiche, die keine Umwelt- oder lohnend für camping haben gespeichert.
Eine wachsende Zahl von Unternehmen sind spezialisiert auf diesen Bereich, um Kosten (vor Ort statt Transport zum recycling statt mögliche Zerstörung) zu minimieren. Die Gruppierung vieler dieser Unternehmen ermöglichte die Schaffung von I'APRRMH (Vereinigung für die Förderung der Verwertung und das recycling von Mobilheimen).


Der Verein zur Förderung der Erholung und recycling von Mobilheimen

Diese Zuordnung, «de Constructeurs» zusammenführt entstand mit zielt darauf ab, den Anforderungen des Tourismus -Experten und Hersteller von Mobilheimen auf die Umwelt.
 Es sind die Vorschriften der ökologischen Dekonstruktion, die jede de-Constructeur darunter erfüllen die Verpflichtung:


•dekonstruieren Sie auf klassifizierte Websites ICPE (Installation klassifizierten Umwelt);
•in einer ISO 14000 Zertifizierung engagieren;
•sich durch ein nationales Netzwerk von Websites der Dekonstruktion, optimierte und begrenzte Transport zur Verringerung der ökologischen und ökonomischen Auswirkungendes der Entführung der Mobilheimen;
•alle Mittel einzusetzen, um Verluste zu reduzieren mit der recycling Systeme bestehenden um alle Materialien in einem Stromkreis zu aktualisieren, technisch und wirtschaftlich;
•Nutzen Sie die vorhandenen Recyclingsysteme;
•liefern Sie keine Ersatzteile in der Schaltung des Verkaufs,
•zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit der jedes Mobilheim zu dekonstruieren.

Die Verpflichtungen der Spieler im Sektor

Die Spieler im Bereich Mobilheimen, die einschließlich: der nationale Verband der Hôtellerie de Plein Air, französischer Verband der Camping und Caravaning, die Union der Fahrzeuge Freizeit, den Rat der nationalen Mobilheime, die Union Nationale des Campings und Freizeit Wohn-Parks, die Kammer nationale Händler Fahrzeuge Freizeit und der Vereinigung zur Förderung des recycling von Mobilheime sowie Vertreter von Verbänden der gewählten Vertreter und der Erholung : der nationalen Vereinigung der Bürgermeister der Mountain Resorts, der nationalen Vereinigung der gewählten Vertreter der Küstenlinie, die Vereinigung der Bürgermeister von den Stationen klassifiziert und gemeinsame Touristen unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Tourismus Verpflichtungen am 9. Juni 2006 mit der Unterzeichnung des Memorandum of Understanding für ein Management verantwortlich und umweltfreundlichen vom Ende des Lebens des Mobilheims eingegangen.
 Mit der Unterzeichnung dieser Vereinbarung, die Fachleute auf der Balance zwischen Tourismus und Umwelt und eine echte Baustelle verpflichten sich durch Programmierung der Dekonstruktion alte Mobilhomes und die Einbeziehung der selektiven recycling von Materialien verpflichtet.

Angebote

Camping-Bungalow in Castellane Mobilheim
Ab 301 €/Woche

Mobilheim in Castellane Bungalow
Ab 350 €/Woche

Camping-Stellplätze in Castellane Gorges du Verdon Stellplatz Gorges du Verdon
Ab 18 €/Nacht


Engagement des Abkommens

Durch dieses Abkommen verpflichten uns Hersteller, Betreiber, Händler und Verbraucher:
1.Informieren Sie ihre Kunden oder Mitglieder der bewährte Verfahren für die Errichtung dieses Sektors für die Verwertung von Mobile-Homes außer Gebrauch, wie z. B.: Öko-Design und die Verwendung von recycelbaren Materialien fördern, fördern, recycling von Materialien, sobald sie außer Betrieb sind, beteiligen sich an Dialog während der Veröffentlichung von Land, das Ziel der Mobilheimen zu diskutieren.
2.Durch ihre nationalen und/oder regionalen Messen, dieser Prozess des Recyclings von Bildungs-Workshops und Sensibilisierung für Manager von Campingplätzen und der Besitzer der Mobilheime bestimmt zu fördern.
3.Unterstützung für Unternehmen, die mit ihren verschiedenen Merkmalen eingeschlagen haben dieses Projekt der Errichtung einer Kette von recycling von stillgelegten Mobilheime oder diejenigen, die später dazu kommen wird.

Verpflichtungen durch das recycling-Unternehmen

1.Organisieren, das recycling von der Mobilheimen Produktionsstopp übertragen werden, unter annehmbaren Bedingungen, ökologisch - zum Beispiel jede Dekonstruktion in-situ, die nicht die Regeln, die Umwelt, Sanitär und ökonomisch - einschließlich der Festlegung der tatsächlichen Kosten dieses Recycling erfordern respektiert zwischen Vertretern des Vereins zur Förderung der Verwertung und recycling von Mobilheimen und Nationalrat Mobilheim zu bestimmen.
2.Garantieren Sie die Rückverfolgbarkeit von Mobilheim für die Dekonstruktion seiner Unterstützung bis zu ihrer Beseitigung.
3.Teilnahme an Messen und anderen Veranstaltungen, ihren Ansatz und recycling ökonomischen und ökologischen Bedingungen zu veröffentlichen.
4.Auf der anderen Seite bieten Sie einen Zeitplan und Ziele im Hinblick auf die Verwertung von Mobilheimen:

 


 Jahr
 
 Zahl der Karl-Recycling-Immobilien
 

 2006
 
 Umsetzung des Prozesses
 

 2007
 
 100
 

 2008
 
 500
 

 2009
 
 1000
 

 2010
 
 3000
 

 2015
 
 10000
 

 2020
 
 20000
 


Die Öko-Organisation von Mobilheime (EcoMH)


Diese Organisation geschaffen, das von den Mitgliedern des Vereins Verbesserung der Mobil - homes alt und umfasst acht Hersteller von Mobile-Homes einschließlich: MRI, O'Hara, Residenzen Trigano, Ridorev, Louisiana, Rapidhome, Sunroller, Shelbox, Willerby.
 Das Ziel des EcoMH ist zu organisieren und fördern die Dekonstruktion des ehemaligen Mobile-Homes-Sektors. Es fördert eine Eco-verantwortliche Haltung dieser Aktivität mit den outdoor-Profis.
 Seit 1. September 2010 verkauft ein Eco-Beitrag von 100 Euro HT ist inbegriffen im Preis von jedem neuen Mobilheim auf dem französischen Markt. Die Hersteller zahlen diese Summe zu EcoMH, die den Transport und die Dekonstruktion der alten Mobilheime auf Wunsch organisiert:
•Einzelpersonen (wenn ihr Mobilheim auf einem Campingplatz liegt);
•Manager der Campingplätze;
•Händler;
•Konstruktoren.

Dienstleistungen, die EcoMH

•die Behandlung und Nachsorge bei der Anwendung;
•die Charta der Träger, Beseitigung sowie die Lieferung von Mobilheime in die Mitte der Dekonstruktion oder Dekonstruktion an Ort und Stelle wenn das Mobilheim bewegt oder transportiert werden kann;
•die Dekonstruktion des Mobilheims und die Verstärkung der Materialien von einem spezialisierten und autorisierten Partner, Steuern die Kanäle für die Abfallverwertung.

Die angebotene Dienstleistung wird davon ausgegangen, dass das Mobilheim Standort und zugänglich durch den Carrier kam. Darüber hinaus er darf keine enthalten zusätzliche Elemente, die verglichen mit Standardausrüstung und Mobilheim muss:
•haben Sie vergrößerte Räder und Achse zu unterstützen;
•um sein winched und Mount auf dem Tablett des LKW;
•Dieses Wesen eines beliebigen Objekts leer (Geschirr, Objekte, Müll oder sperrige) als sein Design und die ursprünglichen Möbel;
•haben Sie immer ihre Fenster, Wände oder Partitionen, da das Fehlen dieser Elemente den Transport von Mobilheim unter normalen Bedingungen behindern würde.

Wenn es unmöglich ist das Mobilheim zu verschieben, kann EcoMH eine de-Constructeur direkt vor Ort beinhalten.

Zersetzung der Materie

Qualitativ, die Tatbestandsmerkmale der Mobilheimen - Metallgehäuse, Achse und Räder, in Holz oder Metall, Isoliermaterialien, Kunststoff Wandverkleidungen, Möbel, Elektro-und Sanitär-Elemente-Struktur - kein besonderes Problem darstellen. Alle passen in recycling oder Zerstörung Kanäle gewidmet, angepasst an jedes dieser Materialien.
 Man schätzt die Kosten für die Dekonstruktion der ein Mobilheim derzeit zwischen 1 800 und 2 000 Euro pro Einheit.
     


Aluminium
 
 9 %
 

Kupfer
 
 1 %
 

Schrott (Gehäuse)
 
 15 %
 

Rohes Holz
 
 15 %
 

Holz "Energie"
 
 13 %
 

 Einer Rate der Neubewertung der
 
 53 %
 


 Quelle: EcoMH

Lac Camping
Campingplatz am Verdonschlucht
Campingplatz zu Castellane
wandern- Castellane
wandern- Roc Castellane
Pétanque

Zurück zu den Fragen über Wohnmobil kaufen

Weitere Informationen
Weitere Kategorien