Version FrançaiseEnglish VersionNederlandse versieDeutsch Version
PASS VERDON
1 Woche in der Verdonschlucht = 2 Campingplätze um die Reichtum dieser herrlichen Region zu entdecken !

Weitere Informationen

Rezepte in der Verdon

​Weine des coteaux

Wie in vielen Regionen statt die Rebe eine wichtige Rolle in der Landwirtschaft und lokalen Verbrauch. Gefunden Sie die Erwähnung von Parzellen Reben bis Castellane auf die amtliche Matrizen. Jedes Dorf in der Region der Verdon produzierte Wein, das manchmal mit Wasser gemischt wird; Dies ist die Definition des Wortes "Tresterwein", Wein Schnitt Wasser. Weinbau war in kleinen Mengen und Gärung fand in großen inländischen Bottiche Vernises Terracotta-Fliesen, rot-braun mit Teppichboden ausgelegt. Wir begegnen immer noch diese Tanks in den Kellern des einige alte Häuser. Nach den Schäden der Reblaus am Ende des 19. Jahrhunderts wurden die meisten der kleinen lokalen Weinberge, produzieren einen Wein nach Hause Verzehr nicht bepflanzt. Die Zeilen der Reben, aufgegeben wurden zu Gunsten von Bargeldgetreide produktiver abgerissen. Die Rebe noch einmal weit verbreitet auf das Valensole-Plateau, wo sie ein gutes Umfeld findet, heute erfüllt. Im Haut-Var, Weinbau, obwohl weniger, die entwickelt sie war, weiter, um kleinen Genossenschaften als Saint-Julien-le-Montagnier, Régusse oder Quinson. Es produziert weiß, rot und rosé-Weine unter dem Namen "Coteaux de le Var". Es ist angenehm und warm, im Wesentlichen bestehend aus Syrah und Grenache Trauben Tafelwein. Vier Gemeinden im Park genießen auch die kontrollierten Herkunftsnachweis "Coteaux de Pierrevert": Quinson, Saint-Laurent-du-Verdon, Gréoux-Les-Bains und Saint-Martin-de-Brômes.

Besonderheiten in der Haute-Provence


Angebote

Camping-Bungalow in Castellane Mobilheim
Ab 301 €/Woche

Mobilheim in Castellane Bungalow
Ab 350 €/Woche

Camping-Stellplätze in Castellane Gorges du Verdon Stellplatz Gorges du Verdon
Ab 18 €/Nacht


Banon Käse

"Ein Gericht ohne Käse ist ein netter, der ein Auge fehlt." Die Hauts-provenzalische bekannt. Käse gibt es viele, aber am bekanntesten ist der Banon, der Name des kleinen Hersteller Dorf liegt nordwestlich von Forcalquier. Es ist ein Ziegenkäse gehalten, gewickelt und gebunden in Kastanie Blätter. Käse-Übergang, erlaubt es lokalen Verbrauch während der Unterbrechung der Laktation. Weich, cremig und starken Käse-Liebhaber werden es sicherlich schätzen.

Die fougasse

Es ist ein Galette abgedeckt Sardellen Olivenöl zerstoßen. Es wird als Vorspeise gegessen. Vor dem ersten Weltkrieg bot Bäcker freundlicherweise sie der lokalen Bevölkerung.Heute befindet sich die Focaccia in den meisten Bäckereien im Bereich.

Die Kastanien Toussaint

In der Haute Provence probierten wir Kastanien der Tag der Toten, den Toten aus schießen die lebenden von den Füßen zu verhindern. Tatsächlich scheint es, dass die Zahl der Seelen im Fegefeuer, die ausgestellt werden proportional zur Menge des verbrauchten Kastanien.

Die Raioles aus dem Tal der der Vaïre

Es ist Kugeln gefüllte Pasta, das italienische Ravioli erinnert. Es wird jedoch zur Vorbereitung der getrockneten, zerkleinerten und farbigen Nüsse von Safran hinzugefügt. Es begleitet sie mit dem Knochenmark oder mit Kürbis und Spinat. Dieses zweite Rezept scheint besser verdaulich, als die erste.

Das deli

Haute Provence ist auch heute noch für seine Wurstwaren berühmt. Das Einfügen von Schweinefleisch mit Wacholder, Salami, Wurst und Schinken, vorbereitet auf handwerkliche Weise in den Respekt der Traditionen mehrere Generationen sind die Spezialitäten des Landes.

Lavendel

Verwenden Sie die getrockneten oder frischen (vorzugsweise wild) feine Lavendel. Setzen Sie eine Blume Vorbau pro Tasse, Gießen Sie kochendes Wasser und lassen Sie steil für fünf Minuten. Mit Honig versüßen. Es ist effizient und lecker.

Eine wirtschaftliche Realität

Wenn Lavendel Teil der Landschaft der Haute-Provence ist, spielt sie vor allem eine wichtige Rolle in der Agrarwirtschaft dieser Region, wo 2000 Landwirte versuchen, trotz internationaler Wettbewerb und synthetische Produkte zu leben.
Hinsichtlich einer duftenden Speicher und durch Öffentlichkeitsarbeit für diese Produkte Qualität mit seinen Freunden, der Wanderer teilnehmen, auf seinem Niveau, zur lokalen ländlichen Wirtschaft dieser Region, wo er sich habilitierte wenn gut aber wo gehen, die Wartung der landwirtschaftlichen Tätigkeit ist besonders schwierig.

Machen Sie die tapenade

Machen Sie Ihre Oliventapenade euch Oliven kommen in der Zusammensetzung sehr viele Rezepte in der Provence, ohne das Öl, das tägliche und unmäßigen Konsum erfolgt...Tapenade (Topeno bedeutet Caper provenzalisch), die Oliven bilden die Grundlage für das Rezept. Wenn es im Handel gemacht wird, es ist jedoch nicht schwierig, es selbst, nach dem traditionellen Rezept durchzuführen. Es erfolgt meist mit schwarzen Oliven, aber das Rezept gilt auch für das Grün.
•    Für 200 g Fleisch von Oliven, fügen Sie 200 g Kapern und Sardellen Filets 200 g.
•    Einige Rezepte geben 100 g Sardellen und 100 g Thunfisch, wodurch die Vorbereitung etwas weniger salzig und "flexibler".
•    Die Zutaten zusammen Mahlen, oder vernichtet sie in einem Mörser für ein dicker Oliventapenade. Dann lösen sich leicht die Paste, die mit ein paar Esslöffel Olivenöl.
•    Das ist alles. Die längste ist um die Oliven aufzuhetzen. Es ist in der Regel auf Scheiben geröstetes Brot gegessen. Einige Rezepte hinzufügen die Grundzutaten, ein paar Kräuter oder Cognac, für eine anspruchsvollere Oliventapenade.

Safran Milkcap und Morcheln

Hinweis für Feinschmecker, zwei Spielzeiten Wahl für diese Route. Von September bis Oktober der Safran Milkcap, Spenden, die der Unterwuchs aus Kiefer und im Frühjahr im März und April auf Pfaden Morel verdienen, dass wir ihre Sporen betrachten. Morel, keine Verwirrung, die einzige Schwierigkeit wird an Ort und Stelle. Für den Safran Milkcap, wenn keiner wirklich gefährlich ist, nur sind interessant, diejenigen, deren Milch ist deutlich gefärbt, Orange, für die Lactarius köstlich, rot für die Lactarius Sanguifluus.
•    Blut-Öl die Pilze waschen und in grobe Stücke schneiden.
•    Sie müssen gut und gesund sein.
•    Lege sie in einen Topf mit der Menge der Pilze (d. h. vieles mehr...) und machen sie das Wasser.
•    Sie entwässern und decken sie dann ausgiebig mit der folgenden Mischung:-1 Glas Weißwein - 1 Glas Essig - 1 Tasse Öl (Olive... natürlich)
•    Hinzufügen: Knoblauchzehen, Bohnen Wacholder, Pfefferkörner, Salz, Thymian, Lorbeer.
•    Backen Sie lange bei wenig Brühe, aufgedeckt.
•    Abkühlen lassen, in Gläser setzen. Sie bleiben ein Jahr damit aber können es sofort nutzen. Es wird häufig in der Deli-Eingang verwendet.

Crouisses

Aiguines Castellane, auf der Durchreise Comps, sondern auch über die Schluchten Rougon du Verdon, die Crouisses sind ein traditionelles Gericht der Haut-Var, die es Heiligabend war.
Zutaten: - 500 g Mehl - 1 Ei - NUTS - 3 Esslöffel Olivenöl - Wasser und Salz.
•    Bereiten Sie eine Paste mit 500 Gramm Mehl, Ei ich ein großes Glas warmes Salzwasser, zwei Esslöffel Öl.
•    Kneten Sie das Präparat leicht standhaft bleiben muss. Lassen Sie sich für eine Stunde.
•    Bereiten Sie die Sauce durch Nüsse sehr fein mixen und Hinzufügen von Warmwasser bis klare Soße. Den Teig ausrollen und in Quadrate der Seite schneiden 3 cm.
•    Cook ca. 20 Minuten dieser Pasta in kochendes, gesalzenes Wasser, das Sie hinzufügen, werden 1 Esslöffel Olivenöl.
•    Wenn die Nudeln gekocht ist, abtropfen lassen und mit der Vorbereitung zu decken.

Honig, Bienen und Lavendel: die anderen Transhumanz

Zu Beginn des Sommers, jede Nacht, Valensole Plateau Anime aus hin und her entladen Dutzende von Lastwagen, die kommen ihre Ladung der Bienenstöcke.Die Jahreszeiten-Imker folgen die Blüten, die je nach der Höhe zu erweitern. Sehr süße und ursprünglich eines der besten Honig, Lavendel ist ein wichtiger Meilenstein der dieser Transhumanz. Der "Abstieg" an der Küste werden für die Entfaltung des Jean de la Bruyère (im September) oder die Gelbe Odontite (im Oktober). The Hives "Dadant" oder Langstroth sind "ausgestattet mit Holzrahmen, Umformen, wie viele"Strahlen"vertikal installiert, dass Bienen zu die Lungenbläschen zu garnieren, die Eier, Honig oder Pollen aufnehmen werden. Ein Bienenkorb umfasst 50-80.000 Bienen wiederum, je nach Alter, vorausgesetzt, die Pflichten der Arbeitnehmer, Wachen und Foragers. Ein Bienenkorb produziert 20 bis 30 kg Lavandin Honig, die besten Jahre, 2 bis 3 kg nur oder sogar nichts überhaupt, das Schlimmste. Diese Produktion verlangen 2 bis 4 Liter Wasser pro Tag und pro Stock, die erforderlich ist, wenn der Stock zu weit von einem Wasser-Punkt, die Installation von Wasserbrunnen! Keine Panik, sind Bienen praktisch harmlos, wenn sie Nektar zu sammeln, wo immer sie Wasser abrufen.

Quitte einfügen

Natürlich gibt es die berühmten dreizehn Desserts von Weihnachten. Sie können die Liste in allen Reiseführern finden: Trockenfrüchte, Nougat, die Ölpumpe...
Tradition, importiert aus den größeren Städten an der Küste breitet sich erst in der Verdon. Hinsichtlich der Vielzahl von Süßigkeiten war es nicht unveränderlich Weise fest. Was es vor allem darauf ankam, war ihre Zahl: muß 13, Symbol für Christus und die zwölf Apostel. Dann nahmen wir für ihre Herstellung, was im Haus war und was im Herbst vorbereitet hatte. Für alle Tabellen in der Region war die Quitte-Paste Teil diese Desserts, aber nicht nur an Weihnachten, da es für eine sehr lange Zeit gespeichert werden kann...
•    Werden schöne Quitten reif gelb und "vorzugsweise Wild..." Kochen ganze Frucht, mit der Haut mit kleinen Prellungen wird weggenommen werden.
•    Lege sie in kaltem Wasser, ohne sie. Wann ist das Wasser kochen, zählen andere 5 Minuten und die Quitten zu entfernen. "Wir nicht sie abkühlen lassen, selbst wenn es einen kleinen Finger brennt".
•    Schneidet und Quartier in einer Mühle Gemüse nach dem Entfernen der Samen und dem Herzen der Frucht.
•    Genau das Püree erhalten ihn eingewogen und genau das gleiche Gewicht des Zuckers. "Dies ist kein Stau! Für Marmelade ist ein wenig mehr, ein bisschen weniger Zucker das gleiche. Quitte-Käse ist schwieriger".
•    Wieder auf das Feuer und drehen Sie ohne zu stoppen. "Vorsicht, die es brennen kann!"
•    Wenn es kocht Hitze reduzieren, aber immer noch 10 bis 15 Minuten erlauben.
•    Vom Herd und Gießen Sie den Teig in Platten oder Auflaufförmchen auf eine Dicke von zwei oder drei Zentimeter.
•    Warten Sie ein paar Tage, die es erstarrt.
 
 

Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
Verdon
paddelboot in see von Sainte-Croix
Kletterbaum
Rafting
Pont de Galetas
Pont du Roc

Zurück zu den Fragen über Gastronomie en recepten